Serienbrief über Auswahl Listenfeld

18/01/2008 - 10:50 von crazy_cheese_ | Report spam
Hallo NG,

erstmal sorry für fehlenden Realname aber das Google Konto mag meinen
hinterlegten Namen net anzeigen.
Ich habe hier eine kleine Access 2003 DB. In einem Formular ist ein
Listenfeld und nun soll nach Auswahl einer oder mehrerer
Listeneintràge ein Serienbrief gestartet werden. Das ganze soll für
den Anwender so einfach wie möglich sein, also Auswahl der Eintràge
Button Serienbrief drücken und ab gehts. Nun habe ich eine Wordvorlage
erstellt und Textmarken eingefügt. In der Access-DB habe ich folgende
Prozedur erstellt (relevanter Code).

/code/
Set objWordApp = CreateObject("Word.Application")
Set objWordDoc = objWordApp.Documents.Add(Template:=strDokPfad &
strWORDVORLAGE1)

strConnection = "QUERY Abfragename"

With objWordDoc.MailMerge
.OpenDataSource name:=strDBName, _
LinkToSource:=True, _
Connection:=strConnection

With .Fields
objWordDoc.Bookmarks("a0").Select
.Add Range:=objWordApp.Selection.Range, name:="a0"
objWordDoc.Bookmarks("a1").Select
.Add Range:=objWordApp.Selection.Range, name:="a1"
/codeende/

Die Abfrage ist eine Parameterabfrage die die Werte aus dem
selektierte Listeneintràgen übernimmt. Wenn ich die Prozedur ausführe,
erscheint ein kleines fenster "Tabelle auswàhlen" in dem Views, Tables
und Querys aufgelistet sind. Wenn ich da nochmal die Abfrage aussuche
öffnet sich das Worddokument und die Textmarken werden durch die
Seriendruckfelder wie geplant ersetzt. Allerdings werden die Felder
nicht mit Werten befüllt und ich habe in dieser Ansicht des
Worddokuments keine Möglichkeit z.B. Seriendruck zusammenführen
auszuwàhlen oder àhnliches. Alle Menu usw. sind dort ausgeblendet.
Ich habe das ganze auch mit Office 2000 versucht und da funktioniert
es einwandfrei nur eben unter 2k3 nicht.
Ich wàre über jeden Lösungsvorschlag dankbar, da ich mich schon lànger
damit rumàrgere und nicht weiterkomme. P.S. Die DB ist auch mit Access
2000 erstellt worden, falls das was hilft.

Danke im Vorraus
Gruß Tobias Müller
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Zimmermann
18/01/2008 - 11:11 | Warnen spam
Hallo!

erstmal sorry für fehlenden Realname aber das Google
Konto mag meinen hinterlegten Namen net anzeigen.
Ich habe hier eine kleine Access 2003 DB. In einem
Formular ist ein Listenfeld und nun soll nach Auswahl
einer oder mehrerer Listeneintràge ein Serienbrief
gestartet werden. Das ganze soll für den Anwender so
einfach wie möglich sein, also Auswahl der Eintràge
Button Serienbrief drücken und ab gehts. Nun habe ich
eine Wordvorlage erstellt und Textmarken eingefügt. In
der Access-DB habe ich folgende Prozedur erstellt
(relevanter Code).

/code/
Set objWordApp = CreateObject("Word.Application")
Set objWordDoc > objWordApp.Documents.Add(Template:=strDokPfad &
strWORDVORLAGE1)

strConnection = "QUERY Abfragename"

With objWordDoc.MailMerge
.OpenDataSource name:=strDBName, _
LinkToSource:=True, _
Connection:=strConnection

With .Fields
objWordDoc.Bookmarks("a0").Select
.Add Range:=objWordApp.Selection.Range,
name:="a0" objWordDoc.Bookmarks("a1").Select
.Add Range:=objWordApp.Selection.Range,
name:="a1" /codeende/

Die Abfrage ist eine Parameterabfrage die die Werte aus
dem selektierte Listeneintràgen übernimmt. Wenn ich die
Prozedur ausführe, erscheint ein kleines fenster "Tabelle
auswàhlen" in dem Views, Tables und Querys aufgelistet
sind. Wenn ich da nochmal die Abfrage aussuche öffnet
sich das Worddokument und die Textmarken werden durch die
Seriendruckfelder wie geplant ersetzt. Allerdings werden
die Felder nicht mit Werten befüllt und ich habe in
dieser Ansicht des Worddokuments keine Möglichkeit z.B.
Seriendruck zusammenführen auszuwàhlen oder àhnliches.
Alle Menu usw. sind dort ausgeblendet. Ich habe das ganze
auch mit Office 2000 versucht und da funktioniert es
einwandfrei nur eben unter 2k3 nicht.
Ich wàre über jeden Lösungsvorschlag dankbar, da ich mich
schon lànger damit rumàrgere und nicht weiterkomme. P.S.
Die DB ist auch mit Access 2000 erstellt worden, falls
das was hilft.



Zwischen Office 2000 und 2003 ist die
Seriendruckschnittstelle geàndert worden.
Es könnte sein, daß Du damit ein Problem hast.

Lies mal
www.donkarl.com/AEK/AEKDownloads/AEK9_Automation.zip
ab Seite 23.

Das Einfügen der Felder geht auch etwas eleganter, ohne
die fehleranfàllige Selection.

Gruß aus Mainz
Michael

Ähnliche fragen