Seriendruck: Word schluckt führendes Leerzeichen eines MergeField ...

02/08/2009 - 13:11 von Nicolas Nickisch | Report spam
hi NG,
ich versuche gerade einen Serienbrief zu erstellen.

Wahrscheinlich habe ich ein relativ hàufig auftretendes Problem:

Im Adressfeld heisst es Herr oder Frau ... in der Anredezeile des
eigentlichen Briefes dann ...

Sehr geehrter Herr oder geehrte Frau.

Dazu habe ich 2 Felder in der AdressTabelle
AnredeAdresse und AnredeBrief
Herr r Herr
Frau Frau

Man beachte das Leerzeichen bei ' Frau'.
Und genau dieses Leerzeichen wird von Word geschluckt wenn ich mir die
Seriendruckergebnisse betrachte.

Làsst sich das vermeiden ?


Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
02/08/2009 - 13:44 | Warnen spam
Hallo Nico,

"Nicolas Nickisch" schrieb

[Wordversion nicht genannt]
Im Adressfeld heisst es Herr oder Frau ... in der Anredezeile des
eigentlichen Briefes dann ...

Sehr geehrter Herr oder geehrte Frau.

Dazu habe ich 2 Felder in der AdressTabelle
AnredeAdresse und AnredeBrief
Herr r Herr
Frau Frau

Man beachte das Leerzeichen bei ' Frau'.
Und genau dieses Leerzeichen wird von Word geschluckt wenn ich mir die
Seriendruckergebnisse betrachte.

Làsst sich das vermeiden?



indem du auf die führenden Leerzeichen verzichtest. In einer Datenbank haben
sie eigentlich nichts zu suchen. Ein separates Feld "AnredeBrief" ist auch
überflüssig, wenn es nur zwei bis drei Varianten gibt. Das kannst du über
ein Bedingungsfeld lösen. Ansonsten ist es sinnvoller, die Briefanrede
auszuformulieren: Sehr geehrter Herr (Dr.), Sehr geehrte Frau, Liebes Team,
Sehr geehrte Herren, Liebe Ute...
Im vorliegenden Fall kannst du ebenfalls ein Bedingungsfeld nutzen: Wenn
AnredeBrief = Frau, dann AnredeBrief inklusive Leerzeichen, sonst
AnredeBrief:
{ If {Mergefield AnredeBrief } = "Frau"
"{Mergefield AnredeBrief \b "*"}"
"{Mergefield AnredeBrief}" }
Statt des Sternchens * ein Leerzeichen eintippen. Und in der Datenbank auf
das führende Leerzeichen verzichten.

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word

Ähnliche fragen