Forums Neueste Beiträge
 

Seriendruckfelder nach Einlesen neutralisieren

10/12/2009 - 13:09 von Stefan J. | Report spam
Habe folgende Anforderung:
Arbeite von Excel aus (u.a. mit diversen Macros) und will jewels zu einer
Eingabe einen neuen Doc-File erstellen.
Die fertigen Docs will ich verschicken, kann sie mir aber auch zu spàterem
Zeitpunkt über Excel via Hyperlink erneut öffnen, um evtl. Textbereiche für
neue Docs zu übernehmen. (Hier ist keine Nachbearbeitung gewollt!)
In Excel erzeuge ich mir bei der Bearbeitung eines Neueintrages nebenbei
auch die relevanten Angaben für das entsprechende Word-Doc (Anschrift,
Betreff, Einleitung, Datum, etc.), die ich zur Zeit über Seriendruck in eine
Kopie einer Default-Doc-Datei sende, die bereits unter dem letzendlichen
Namen abgelegt wurde. (Gibt es Alternativen, Text von Excel in Word mit
korrekter Formatierung zu übergeben? - Copy/Paste per VBA?)
Diese öffnet sich automatisch und soll für Eingabe von weiterem Text zur
Verfügung stehen. (Hier müßten bereits die Eingabefelder als neutraler Text,
also wie bei manueller Eingabe, vorliegen!)
Nach Beendigung der Eingabe will ich diese verschicken.
Beim Öffnen dieser "einmalig" erstellten Dokumente soll weder eine Meldung
erscheinen, noch der Eindruck entstehen, daß es sich hierbei um einen
Seriendruck handelt.
Ist das realisierbar?

Vorab besten Dank.


(Arbeite mit XP, Word und Excel 2003 SP3)
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Gahler
10/12/2009 - 20:47 | Warnen spam
Hallo Stefan


(Gibt es Alternativen, Text von Excel in Word mit
korrekter Formatierung zu übergeben? - Copy/Paste per VBA?)


Du kannst Word aus Excel heraus fernsteueren und alles (Text und
Formatierungen) auf diesem Weg übergeben.

siehe auch "Control Word from Excel"
http://word.mvps.org/faqs/interdev/...fromxl.htm


Diese öffnet sich automatisch und soll für Eingabe von weiterem Text zur
Verfügung stehen. (Hier müßten bereits die Eingabefelder als neutraler
Text,
also wie bei manueller Eingabe, vorliegen!)
Nach Beendigung der Eingabe will ich diese verschicken.


Sorry, ich versteh nicht was du hier meinst.
Aber ist ja auch nicht mit einer Frage verbunden



Beim Öffnen dieser "einmalig" erstellten Dokumente soll weder eine Meldung
erscheinen, noch der Eindruck entstehen, daß es sich hierbei um einen
Seriendruck handelt.
Ist das realisierbar?


Sollte möglich sein.
Vor ein paar Tagen war fast die goleiche Frage

siehe
http://groups.google.ch/group/micro...d0865af0d6


Thomas Gahler
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung.
Das Handbuch« (MS Press)


- Windows Vista (SP2), Office 2007 (SP2)

Ähnliche fragen