Server 2003 Volume-Erweiterung

30/08/2007 - 16:08 von Janni | Report spam
Hallo,

ich habe vor auf einem MS Windows 2003 Server (engl.) wegen
HD-Speicherengpass das Datenvolume E: zu erweitern.
Auf dem Dell-Server war ein HW-RAID5 bestehend aus 3 SCSI-Platten
mit je 200 GB konfiguriert, welches unter Windows als ein Volume E:
(Dynamic) angezeigt wird. Von den 400 GB Gesamtspeicherplatz
sind ca. 380 GB belegt. Nun habe ich eine weitere 200 GB SCSI-Platte
in den Server eingebaut und das HW-RAID5 um die 200 GB erweitert.
Unter Windows wird jetzt im Festplattenmanager bei Volume E: (Dynamic) wie
bisher der genutzute 400 GB NTFS-Bereich, welcher die ca. 380 GB Daten
enthàlt,
angezeigt. Weiterin taucht nun gleich dahinter ein derzeit ungenutzter
Bereich auf.
Um nun diesen neuen Bereich dem derzeit genutzten Volume E: hinzuzufügen,
hatte ich mir gedacht, im Kontextmenü des genutzten Volume E: den
Menüpukt "Extend Volume" anzuklicken und dann den gesamten verfügbaren
ungenutzten Bereich hinzufügend auszuwàhlen.

Meine Frage ist, ist diese Verfahrensweise korrekt, um dann auch
nach Abschluss der Erweiterung die schon vorhandenen Daten von
ca. 380 GB verfügbar zu haben? Ich würde zwar zur Sicherheit vorher
nochmal eine Komplettsicherung von Volume E: machen, aber das
dauert halt einige Stunden und ich würde gern diese prozedur OHNE
Restore-Prozedur durchführen wollen.

Danke im Voraus.

Gruß Janni
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
30/08/2007 - 17:08 | Warnen spam
"Janni" wrote:

Hi,

Meine Frage ist, ist diese Verfahrensweise korrekt, um dann auch
nach Abschluss der Erweiterung die schon vorhandenen Daten von
ca. 380 GB verfügbar zu haben? Ich würde zwar zur Sicherheit vorher
nochmal eine Komplettsicherung von Volume E: machen, aber das
dauert halt einige Stunden und ich würde gern diese prozedur OHNE
Restore-Prozedur durchführen wollen.



Ich hab das bisher nur mittels Diskpart gemacht. Hier solltest du alle Infos
dazu finden.
http://support.microsoft.com/kb/325590/en-us

HTH
Norbert

Ähnliche fragen