Server Administration Tools

20/02/2012 - 23:43 von Paul-Wilhelm Hermsen | Report spam
Ich muss die Administration Tools auf meinem Miniserver von Version
10.6.5 auf 10.6.8 updaten. OS X Version des Servers ist bereits 10.6.8.
Normalerweise sollten daher die Tools über die Softwaraktualisierung
ebenfalls aktualisiert worden sein. Sind sie jedoch nicht. Warum nicht,
ist mir schleierhaft. Also habe ich 10.6.8 der Tools heruntergeladen und
wollte die Installation damit durchführen. Das scheitert jedoch daran,
dass sich das Zielvolume nicht auswàhlen làsst. Alle vorhandenen Volumes
sind eigenartiger Weise gesperrt. That's it. Ich habe mich hierzu
bereits einen Nachmittag lang, bis jetzt, dumm und dàmlich gegoogelt und
nunmehr frustriert wegen des fehlenden Supports zu diesem Thema das
Handtuch geschmissen. Bin ich zu blöd dazu oder hàlt Apple seine Kunden
für zu blöde, sie vernünftig über die Vorgehensweise aufzuklàren?
Mann, ist das ein Scheiß. Derartige Zeitverschwendung kannte ich bisher
nur von Linux.
Falls Ihr mich erleuchten könntet, wàre ich dafür sehr dankbar.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcus Jodorf
21/02/2012 - 00:44 | Warnen spam
Paul-Wilhelm Hermsen schrieb:

Ich muss die Administration Tools auf meinem Miniserver von Version
10.6.5 auf 10.6.8 updaten.



Muß?

OS X Version des Servers ist bereits 10.6.8. Normalerweise sollten
daher die Tools über die Softwaraktualisierung ebenfalls aktualisiert
worden sein. Sind sie jedoch nicht.



Doch sind sie mit an sicher grenzender Wahrscheinlichkeit.

Warum nicht, ist mir schleierhaft. Also habe ich 10.6.8
der Tools heruntergeladen und wollte die Installation damit
durchführen. Das scheitert jedoch daran, dass sich das Zielvolume
nicht auswàhlen làsst. Alle vorhandenen Volumes sind eigenartiger
Weise gesperrt. That's it. Ich habe mich hierzu bereits einen
Nachmittag lang, bis jetzt, dumm und dàmlich gegoogelt und nunmehr
frustriert wegen des fehlenden Supports zu diesem Thema das Handtuch
geschmissen.



So schwer ist das doch nicht. Wenn Du über Softwareupdate alles auf den
neusten Stand gebraucht hast, dann hast Du auch wirklich alles auf dem
neuesten Stand. Auch die lokalen Servertools.

(Und laß Dich da bitte nicht durch die angezeigten Versionsnummern der
Einzeltools tàuschen - da steht nicht 10.6.8 drin sondern praktisch
überall niedrigere Versionen).

Die 10.6.8er Tools zum Runterladen sind für Nicht-Serverkisten gedacht,
also Clients, damit man damit die Server dann remote administrieren kann.
Logisch, daß die die Installation verweigern, wenn man die auf einem
Server installieren will.

Bin ich zu blöd dazu oder hàlt Apple seine Kunden für zu
blöde, sie vernünftig über die Vorgehensweise aufzuklàren?



Da gibt es keine Vorgehensweise. Passiert alles normal über
Softwareupdate. Ist nur etwas ungeschickt mit den Versionsnummern, weil
offensichtlich dann einige Kunden glauben, sie hàtten veraltete Software
an Bord.

Mann, ist das ein Scheiß. Derartige Zeitverschwendung kannte ich
bisher nur von Linux.



Da verschendet man normal kein Zeit. Manchmal sind Infos da zwar etwas
verstreut und gelegentlich schwer zu finden, aber man kann sie
wenigstens immer noch finden, wenn man sich Mühe gibt.
Apple ist dagegen manchmal ein schwarzes Loch und man
steckt dann in einer Sackgasse.
Hab ich nebenbei schon erwàhnt, daß Fehlermeldungen à la „Fehler -1726“
einfach grenzenlos debil sind? Und das auf einem angeblich
anwenderfreunlichen System!?
Warum kann man im Jahre 2012 da immer noch nicht wenigstens das entsprechende
„Ungültiger Vergleich oder ungültige logische Operation.“ anzeigen!?
Gegen sowas ist jede Linuxkiste ja schon mit ihren i.d.R. klar lesbaren
Fehlermeldungen pulitzerpreisverdàchtig und ich muß nicht immer wieder
Minuten darauf verschwenden, mir erst mal den Klartext solcher
vollkommen idiotischen Fehlermeldungen zusammenzusuchen.

Falls Ihr mich erleuchten könntet, wàre ich dafür sehr dankbar.



Da ist nichts zu erleuchten. Mach Softwareupdate. Und wenn das sagt
alles wàre aktuell, dann hast Du auch die aktuellen Servertools. Ist
einfach so.
Server-Admin hat dann z.B. die Version 10.6.5, Servereinstellungen die
2.0.1, Arbeitsgruppenmanager die 10.6.3.


Gruß,

Marcus

Ähnliche fragen