Server Crash bei SQL Server SP3 Installation

29/01/2009 - 21:22 von Steffen Maurer | Report spam
Hallo Zusammen.

Ich habe einen SQL 2005 WE auf einem SB 2003 Server am Laufen.

Der Server an sich als auch der SQL Server (Primàr eine ca. 4-8GB große DB)
laufen durchaus stabil. Sprich keine Probleme, Abstürze oder Hinweise im
Eventlog.

Nun wollte ich das SP3 einspielen und wàhrend dem aktualisieren der
Instanzen hàngt sich der komplette Server auf. D.h. der Bildschirm ist
eingefroren (kein BSOD) und zeigt noch den Desktop inkl. Update-Programm,
aber nichts mehr passiert oder funktioniert (kein Ping, kein EX, kein TS
etc.). Das ganze habe ich nun schon dreimal durchgeführt und es passiert
jedes mal.

Hat dazu jemand einen Hinweis oder Ansatz?

Im Eventlog waren bei 2 Versuchen folgende Eintràge als er abgestürzt ist:

7011 Service Control Manager Fehler: Zeitüberschreitung (30000 ms) beim
Warten auf eine Transaktionsrückmeldung von Dienst NtFrs.

9 aar81xx Fehler: Das Geràt \Device\Scsi\aar81xx1 hat innerhalb der
Fehlerwartezeit nicht geantwortet.

Das deutet eigentlich auf einen Hardware bzw. Festplattenproblem hin, was
ich jedoch nicht glauben will. Wesentlich hàrterer Traffic oder andere
Installationen bringen keinerlei Fehler oder Absturz - nur das Update auf
SP3, was nun so halb gelaufen ist ...

Bei den Hinweisen auf einen Hardwaredefekt ist immer von SCSI Problemen die
Rede. Allerdings handelt es sich hier um SATA und ich habe keine besonderen
Möglichkeiten dort etwas einzustellen oder auch falsch zu machen.


Bin für jeden Tipp dankbar ...


Danke und Gruß, Steffen

Steffen Maurer
Wiesbaden, Germany
E-Mail: StMaurer@gmx.net

Bin für jeden Tipp dankbar ...


Danke und Gruß, Steffen

Steffen Maurer
Wiesbaden, Germany
E-Mail: StMaurer@gmx.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP -SBS\)
30/01/2009 - 12:12 | Warnen spam
Hi Steffen,

Ich habe einen SQL 2005 WE auf einem SB 2003 Server am Laufen.

Der Server an sich als auch der SQL Server (Primàr eine ca. 4-8GB große
DB)
laufen durchaus stabil. Sprich keine Probleme, Abstürze oder Hinweise im
Eventlog.

Nun wollte ich das SP3 einspielen und wàhrend dem aktualisieren der
Instanzen hàngt sich der komplette Server auf. D.h. der Bildschirm ist
eingefroren (kein BSOD) und zeigt noch den Desktop inkl. Update-Programm,
aber nichts mehr passiert oder funktioniert (kein Ping, kein EX, kein TS
etc.). Das ganze habe ich nun schon dreimal durchgeführt und es passiert
jedes mal.

Hat dazu jemand einen Hinweis oder Ansatz?

Im Eventlog waren bei 2 Versuchen folgende Eintràge als er abgestürzt ist:

7011 Service Control Manager Fehler: Zeitüberschreitung (30000 ms) beim
Warten auf eine Transaktionsrückmeldung von Dienst NtFrs.

9 aar81xx Fehler: Das Geràt \Device\Scsi\aar81xx1 hat innerhalb der
Fehlerwartezeit nicht geantwortet.

Das deutet eigentlich auf einen Hardware bzw. Festplattenproblem hin, was
ich jedoch nicht glauben will. Wesentlich hàrterer Traffic oder andere
Installationen bringen keinerlei Fehler oder Absturz - nur das Update auf
SP3, was nun so halb gelaufen ist ...

Bei den Hinweisen auf einen Hardwaredefekt ist immer von SCSI Problemen
die
Rede. Allerdings handelt es sich hier um SATA und ich habe keine
besonderen
Möglichkeiten dort etwas einzustellen oder auch falsch zu machen.



ich hatte zwar keine Serverhànger (liegt vermutlich bei Dir bei einem
Storagesubsystem-Performance Problem wàhrend die Datenbanken inkl. Dienste
beendet werden - ja, SATA hat schlechte I/O-Werte. Punkt! ;) ..), aber auch
Probleme das SQL Server 2005 Service Pack 3 einzuspielen (Dienste beendeten
sich, aber danach kam ein Timeout), deswegen halte ich es aktuell wie unsere
SBS-Diva:

On this one, just say no.
http://msmvps.com/blogs/bradley/arc...ay-no.aspx

To be continued...

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen