Serverwiederherstellung

27/03/2008 - 09:13 von Hans Otany | Report spam
Hallo,

ich poste in dieser NG weil ich wo anders schon ewig vergeblich gesucht habe
und hoffe das jemand schon einmal das gleiche realisiert hat.

Ich möchte einen Windows 2003 Small Business Server mit Acronis Universal
Restore auf eine neue Hardware migrieren.
Der neue Server hat nun ein Promise SATA Raid Controller. Ich habe bereits
ein Raid 5 mit 4 Festplatten eingerichtet und dieses wird auch als
"Functional" angezeigt. In der Doku zu dem Controller steht, dass nun ein
logisches Laufwerk existiert welches (wenn man es benutzen will) natürlich
noch partitioniert und formatiert werden muss.
Wenn ich nun Acronis von dem Bootmedium mit Universal Restore (UR) starte,
werde ich zuerst aufgefordert das Image anzugeben welches ich
wiederherstellen will, danach soll ich aber schon die Festplatte angeben auf
welche das Image wieder hergestellt werden soll und dort kann ich keine
Festplatte mit unpartitioniertem Bereich (also mein Raid Array) finden.
Ich denke Acronis kennt den Controller nicht und hat auch keine Treiber für
diesen da das Acronis auf einem normalen PC eine Festplatte am normalen SATA
(NICHT RAID) Controller auch unpartitioniert schon sauber erkennt.
Die Controller-Treiber einbinden kann man erst in einem spàteren Schritt und
auch nur für das wiederherzustellende Image.

Wie kann ich aber Acronis mit UR die Treiber bereitstellen damit ich
überhaupt erst ein Ziel angeben kann?
Oder habe ich ggf. einen Denkfehler?


Vielen Dank.

mfg Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Hardy Elis
27/03/2008 - 10:18 | Warnen spam
Hallo Hans!

Das Problem kenne ich.
Es liegt daran, das Acronis manche Controller "nicht tief genug" erkennt. Es
werden statt des RAID-Arrays die einzelnen Platten erkannt.
Meine einzigste Lösung dazu war das System auf einer einzelnen Platte
wiederherzustellen.
Dann das System booten und den Controller ins System einzupflegen. Spàter
dann alle Daten aufs RAID kopieren. Dieses klappt aber auch nicht bei jedem
System.
Eine alternative wàre ein anderes Imaging-Tool zu verwenden. Norton Ghost
wàre spàter eine Alternative (auch wenn dieses Tool eher eine primitive
Lösung ist).
Eine aktuellere Version von Acronis kann auch Abhilfe schaffen. Ggf. mal den
Acronis Support kontaktieren.

Gruß
Hardy



"Hans Otany" schrieb im Newsbeitrag
news:e34$%23J%
Hallo,

ich poste in dieser NG weil ich wo anders schon ewig vergeblich gesucht
habe
und hoffe das jemand schon einmal das gleiche realisiert hat.

Ich möchte einen Windows 2003 Small Business Server mit Acronis Universal
Restore auf eine neue Hardware migrieren.
Der neue Server hat nun ein Promise SATA Raid Controller. Ich habe bereits
ein Raid 5 mit 4 Festplatten eingerichtet und dieses wird auch als
"Functional" angezeigt. In der Doku zu dem Controller steht, dass nun ein
logisches Laufwerk existiert welches (wenn man es benutzen will) natürlich
noch partitioniert und formatiert werden muss.
Wenn ich nun Acronis von dem Bootmedium mit Universal Restore (UR) starte,
werde ich zuerst aufgefordert das Image anzugeben welches ich
wiederherstellen will, danach soll ich aber schon die Festplatte angeben
auf
welche das Image wieder hergestellt werden soll und dort kann ich keine
Festplatte mit unpartitioniertem Bereich (also mein Raid Array) finden.
Ich denke Acronis kennt den Controller nicht und hat auch keine Treiber
für
diesen da das Acronis auf einem normalen PC eine Festplatte am normalen
SATA
(NICHT RAID) Controller auch unpartitioniert schon sauber erkennt.
Die Controller-Treiber einbinden kann man erst in einem spàteren Schritt
und
auch nur für das wiederherzustellende Image.

Wie kann ich aber Acronis mit UR die Treiber bereitstellen damit ich
überhaupt erst ein Ziel angeben kann?
Oder habe ich ggf. einen Denkfehler?


Vielen Dank.

mfg Hans

Ähnliche fragen