Forums Neueste Beiträge
 

Services in Container verpacken mit reproduzierbarer Konfiguration

01/01/2014 - 20:30 von Michael Schuerig | Report spam
Ich will mir diesen Monat meinen ersten, eigenen Server zu Hause
hinstellen. In den letzten >10 Jahren mit Debian hat mir immer ein
einzelner Computer genügt, jetzt soll es einer mehr werden, der u.a.
diese Aufgaben übernehmen soll:

* Fileserver mit NFS, sshfs und webdav
* Rsync "Zwischenspeicher" für Online-Backup
* Musikserver (MPD)
* schnellerer Entwicklungsrechner (per X-Forwarding zum
Arbeitsplatzrechner)

Mit der Zeit werden mir sicher noch weitere Aufgaben einfallen.

Ich würde gerne für jede dieser Aufgaben einen eigenen Container
anlegen. Nicht gerade VMs, aber LXC sieht passend aus (vielleicht auch
Docker oben drüber). Die Konfiguration der Container und aller
enthaltenen Packages möchte ich in einer Form haben, die es ermöglicht,
sie an anderer Stelle zu reproduzieren.

Auf Werkzeuge wie Puppet würde ich dabei gerne verzichten. Am liebsten
wàre mir ein einfacher(!) Weg, um aus einem konfigurierten, laufenden
Container ein Debian-Paket zu bauen.

Ist das eine gute Idee? Ginge es besser? Gibt es Hilfsmittel dafür?

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/66131239.0WghX2GoeR@fuchsia
 

Lesen sie die antworten

#1 Dennis Schulmeister
01/01/2014 - 23:50 | Warnen spam
Hallo Michael,

On Wed, 01 Jan 2014 20:30:01 +0100
Michael Schuerig wrote:

Die Konfiguration der Container und aller
enthaltenen Packages möchte ich in einer Form haben, die es ermöglicht,
sie an anderer Stelle zu reproduzieren.



Ich nutzte LXC als Quasi-VMs für ganze Linux-Systeme, das sollte aber
keinen Unterschied machen. Jeder Container hat ein eigenes Verzeichnis
unterhalb von /var/lib/lxc. Darum habe ich mir einfach einen Container
als Vorlage namens vtemplate angelegt. Wenn ich eine neue "VM" brauche,
kopiere ich einfach den gesamten Ordner und passe hinterher die
LXC-Konfiguration an:

$ cd /var/lib/lxc
$ cp -Ra vtemplate virgendwas
$ vi virgendwas/config

Den Vorlagecontainer fahre ich nur hoch, wenn ich etwas an der Vorlage
selbst veràndern will. Zum Beispiel Updates einspielen und weitere
Pakete installieren.


Mit freundlichen Grüßen,
Dennis Schulmeister

Volle Kontaktdaten auf WikiBerd: (http://www.wikiberd.de)
Complete contact data on WikiBerd: (http://www.wikiberd.de)


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen