SES STARTET SATELLITEN-DIREKTEMPFANG IN FRANZÖSISCHSPRACHIGEN LÄNDERN WESTAFRIKAS

18/08/2014 - 08:02 von Business Wire
SES STARTET SATELLITEN-DIREKTEMPFANG IN FRANZÖSISCHSPRACHIGEN LÄNDERN WESTAFRIKAS

SES (NYSE Paris:SESG) (LuxX:SESG) gab heute einen mehrjährigen Vertrag mit einer Plattform bekannt, die von einem in Lomé ansässigen Konsortium westafrikanischer Sender unter Leitung von Africable und Media Plus verwaltet wird, um Direct-to-Home (DTH)-Fernsehdienste in den französischsprachigen Ländern in Subsahara-Afrika anzubieten.

Der Vertrag über zwei Transponder wird es der neuen Plattform ermöglichen, Direct-to-Home (DTH)-Fernsehen von der Erdfunkstelle Bamako für die Mitgliedsländer der Westafrikanischen Wirtschafts- und Währungsunion (auch unter dem französischen Kürzel UEMOA bekannt) bereitzustellen. Die Einführung beginnt am 1. Oktober 2014 in Mali, Burkina Faso, Niger und der Elfenbeinküste.

SES wird Satellitenkapazität auf dem auf 22 Grad West stationierten SES-4-Satelliten bereitstellen, der primären Orbitalposition des Unternehmens für das frankophone Subsahara-Afrika, die eine Publikumsreichweite in städtischen und ländlichen Gebieten von 100 Prozent erzielt.

Der Dienst bietet ein Bouquet mit 80 unverschlüsselten (Free-to-Air, FTA) und verschlüsselten Fernsehsendern und wird die Mitgliedstaaten dabei unterstützen, die Frist zur weltweiten digitalen Umstellung (Juni 2015) einhalten zu können. Die Nutzer können sich sowohl an die vorhandenen Netze des digitalen terrestrischen Fernsehens anschließen als auch Inhalte per Satellit mithilfe eines im Angebot enthaltenen Receivers mit Dualtuner (MPEG4 und DVBS2/T2) empfangen.

„SES ist als weltweiter Satellitenbetreiber gut aufgestellt, um die digitale Umstellung zu ermöglichen, insbesondere in Afrika, wo die geographischen Herausforderungen für Sendeanstalten eine große Rolle spielen“, erklärte Ibrahima Guimba-Saidou, Senior Vice President, Africa von SES. „SES verfügt über mehr als 50 Satelliten in der ganzen Welt und neun davon dienen der Abdeckung Afrikas. Somit sind wir gut vorbereitet, um die Auswahl an Fernsehkanälen für die lokale Bevölkerung zu erhöhen.“

Ismaila Sidibe, CEO von Africable, sagte: „Wir haben das Recht auf Fernsehen zu unserer Devise gemacht. Mit einer über 20-jährigen Erfahrung als führender Betreiber von Wireless Cable (MMDS) und Inhalteanbieter in Afrika wissen wir, wie bedeutend die Unterstützung des digitalen Umstiegs auf dem Kontinent ist, um eine 100-prozentige Publikumsreichweite zu erzielen. Es ist unser Ziel, hochwertiges Fernsehen für die allgemeine Bevölkerung zu erschwinglichen Preisen anzubieten und unserer Ansicht nach können wir dies mithilfe des Satelliten-Direktempfangs erreichen.“

Folgen Sie uns auf:

Twitter: https://twitter.com/SES_Satellites

Facebook: https://www.facebook.com/SES.YourSatelliteCompany

YouTube: http://www.youtube.com/SESVideoChannel

Blog: http://en.ses.com/4243715/blog

Bilder von SES finden Sie unter http://www.ses.com/4245221/library

Über SES

SES ist ein weltweit führender Satellitenbetreiber mit einer Flotte von mehr als 50 geostationären Satelliten. Die Gesellschaft leistet weltweite Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Unternehmen und staatliche Organisationen.

SES steht für langjährige Geschäftsverbindungen, hochqualitativen Service und herausragende Rundfunk- und Telekommunikationsanwendungen. Multinationale regionale Teams stehen rund um den Globus bereit, um eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten und den Anforderungen nach Satellitenbandweite und Dienstleistungen gerecht zu werden.

SES (NYSE Paris:SESG) (LuxX:SESG) besitzt Beteiligungen an Ciel in Kanada und QuetzSat in Mexiko sowie eine strategische Beteiligung an O3b Networks, einem Start-up-Unternehmen für Satelliteninfrastruktur. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com.

Contacts :

Weitere Auskünfte erteilt:
Markus Payer
SES Communications
Tel.: +352 710 725 500
Markus.Payer@ses.com


Source(s) : SES