Setup für einen "kommunikations-Server"

06/09/2015 - 21:48 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

ich möchte alle kommunikativen dienste gern auf einem server im internen
lan zusammen haben und diese verbinden wo es möglich und sinnvoll ist.
Der Grundgedanke ist dabei alles rund um den eh ein zu richtenden
Mailserver zu bauen. So soll dort u.a. ein news-server als proxy drauf,
ein jabber-server und ggf. anderes mehr.

Viele dieser Dienste können sich ja mit div. datenquellen als backend
verbinden, so ldap, mysql, pgsql oder sqlite.

Ich dachte dabei jetzt an ldap in dem ich gern alle user hàtte, mit
allen kontakt-daten (jabber?), ein adressbuch und ggf. mehr. Wenn
nebenbei noch ein Zentraler Login für SMB-Hosts raus springt wàre das super.

Aber: ich habe keine Erfahrungen mit ldap, den datenbanken eh nicht und
kann mom. nur sagen das der Host ein Proliant DL360G4 (XEON-P4) ist, mit
Debian 7 amd-64 und das darauf derzeit postfix und dovecot installiert,
aber noch nicht richtig konfiguriert sind.

Ich denke man müsste mit der LDAP-Datenstruktur anfangen, aber wie/was
das und was weiter ist die Frage(n). Gibt es dafür schritt-für-schritt
anleitungen oder Howtos?

Kay

https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Grob
06/09/2015 - 22:31 | Warnen spam
Kay Martinen schrieb:

Ich weiss nicht, was Du wirklich willst und ob das auch möglich und mit
vertretbarem Aufwand durchführbar ist.

Ich denke man müsste mit der LDAP-Datenstruktur anfangen, aber wie/was
das und was weiter ist die Frage(n). Gibt es dafür schritt-für-schritt
anleitungen oder Howtos?



Gibt es sicher im Netz: ldap server linux bringt schon vieles, doch ich
würde mich eher mit den Grundlagen auseinandersetzen um zu schauen, was
Du wirklich willst, bevor Du unnütz Wochen verbràtst und am Schluss
nicht das hast, was Du möchtest.

Gruss, Markus

Ähnliche fragen