Setup-Idee div. Unklarheiten (Sharing, Wake on LAN, u.a.)

10/04/2008 - 16:59 von spamfalle | Report spam
Hi!

Bevor ich mir die Arbeit mache Geràte umzustellen, zu konfigurieren,
etc, wollte ich meine theoretischen Überlegungen abklopfen.


Gedachtes Setup:


öffentliches WLAN <> Buffalo Access (Ethernet) <--> Cube --> Router


* WDS vom WLAN ist nicht möglich
* Cube soll weiterhin als Server dienen (sicher?)
* Cube müsste Interent-Sharing laufen haben
* Router soll bis zu drei Geràte das eine Internetsignal servieren

aufwecken kann und der Cube eine Verbindung herstellt oder brauche ich
etwas wie 'Wake Up'[2] oder 'Wake on LAN Widget'[3]?


ClemiSan

[1] "bei administrativen Ethernet Netzwerk-Zugriffen aufwachen"
[2] <http://www.coriolis.ch/en/wakeup/>
[3]
<http://www.apple.com/downloads/dash...wakeonlanw
idget.html>
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
11/04/2008 - 09:16 | Warnen spam
Clemens Beier schrieb am 10.04.2008 in <news:1if6wgp.xqj4hq1tvq4ttN%

Keine Ahnung, ich zumindest steige nicht dahinter, was Du genau willst. :-)

aufwecken kann und der Cube eine Verbindung herstellt oder brauche ich
etwas wie 'Wake Up'[2] oder 'Wake on LAN Widget'[3]?



Keine Ahnung, will ich mir auch alles nicht anschauen. WOL bedeutet, daß
ein Magic Packet (das die MAC-Adresse des zu weckenden Macs) $irgendwie
an dessen Ethernet-Interface aufschlàgt (kann in jedem Protokoll
verpackt sein, weil die entsprechende WOL-Komponente auf dem Mac nur auf
das "Magic Packet" lauscht). Ist das der Fall, dann wacht die Kiste auf,
wenn nicht, dann nicht.

D.h. ob Du irgendeine konkrete Software einsetzen kannst, hàngt davon
ab, wie Dein Setup aussieht, also ob bspw. von außen eine Port-
Durchreiche via "Router" oder "Buffallo Access" (WTF is this?) existiert
und Du ein Paket, das sowohl Kriterien entspricht, über diese
Konstruktion schieben kannst und dabei sicherstellen kannst, daß das
überhaupt am Netzwerk-Interface der richtigen Maschine ankommt (kann IMO
nicht verallgemeinert werden ohne die Komponenten zu kennen, denn das
Problem ist ja, wie das Paket am Netzwerk-Interface des zu weckenden
Rechners zugestellt werden soll, wenn das Ding schlàft --> Mittels
Broadcast-Address geht sowas meist problemlos bloß muß das dann auch
wieder der Router oder der "Buffallo Access" unterstützen, also Pakete,
die von draußen kommen auf interne Broadcast-Adressen weiterleiten).

Ich würde Dir empfehlen, Deine Unklarheiten solo zu formulieren, weil
dabei mehr rauskommen dürfte.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen