SevOne meldet Finanzierungsrunde im Wert von 50 Mio. USD, angeführt von Westfield Capital Management und Bain Capital Ventures

24/09/2015 - 02:56 von Business Wire

SevOne meldet Finanzierungsrunde im Wert von 50 Mio. USD, angeführt von Westfield Capital Management und Bain Capital VenturesBetreiber der weltweit größten Netzwerke und Datenzentren vertrauen beim Management ihrer Initiativen zu Virtualisierung, Cloud, dem Internet der Dinge und mobilen Internet auf SevOne.

SevOne, der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die digitale Infrastruktur, meldete heute eine Finanzierungsrunde der Serie C im Wert von 50 Millionen US-Dollar, die von Westfield Capital Management und Bain Capital Ventures angeführt wurde. Brookside Capital, HarbourVest, VT Technology Ventures und Osage Venture Partners nahmen ebenfalls an der Runde teil. SevOne will den Erlös zur Beschleunigung des Geschäftswachstums einsetzen und dieses insbesondere durch neue Technologien und Märkte sowie die Erfüllung der steigenden Nachfrage bei Organisationen zur Anpassung ihres Geschäfts an die stets verfügbare mobile Wirtschaft und das Internet der Dinge vorantreiben.

Die Bereitstellung der Finanzmittel erfolgte zu einem Zeitpunkt, wo Mobilität den Mittelpunkt eines neuen, dynamischen Ökosystems bildet, das die digitale und die reale Welt miteinander verbindet. Neue Mobilfunk- und Breitbandkonnektivität treibt zusammen mit den sich stetig ausweitenden virtualisierten Clouddiensten die mobile Wirtschaft voran und schafft eine Flut von Daten. Organisationen stehen zunehmend unter Druck, diese Daten zu interpretieren, um Geschäftschancen in Echtzeit zu erschließen, Unterscheidungsmerkmale zur Konkurrenz hervorzuheben und alltägliche Betriebsverfahren zu optimieren. Bisherige Managementlösungen sind nicht für die mobile Wirtschaft konzipiert und darum einfach nicht fähig, die erforderliche Leistungskraft bereitzustellen, um Erkenntnisse und Geschäftswert in Echtzeit zu erzeugen. Die patentierte Architektur SevOne-Cluster™ löst dieses grundlegende Problem und versetzt die weltweit besten Carrier und Unternehmen in die Lage, die Leistungskraft ihrer digitalen Infrstruktur auszuschöpfen und die vielversprechenden Möglichkeiten der mobilen Wirtschaft in Anspruch zu nehmen.

„Wir freuen uns sehr über unsere Investition in SevOne, um dem Unternehmen behilfich zu sein, seine steile Wachstumskurve fortzusetzen“, erklärte Will Muggia, CEO von Westfield Capital Management. „Wir halten große Stücke auf die enorm skalierbare Datenaggregationsplattform des Unternehmens, die von den weltweit größten Unternehmen und Dienstanbietern genutzt wird, sich stark von der Konkurrenz abhebt und den Markt des Managements digitaler Infrastrukturen umkrempelt.“

Bain Capital Ventures investierte im Jahr 2012 erstmals in SevOne. Diese Finanzmittel förderten die Ausdehnung des Partnerschaftsnetzes und Produktökosystems des Unternehmens, um die Kunden neuen mobilen Technologien (4G LTE) zuzuführen und die rapide Akzeptanz von Virtualisierungstechnologien Software-Defined Networks (SDN), Network Functions Virtualization (NFV) und Software-Defined Data Centers (SDDC) voranzutreiben. Seitdem hat SevOne seine globale Führungsposition in mehreren wichtigen Märkten ausgebaut, darunter:

  • 40 Prozent der Top-Technologieunternehmen
  • 50 Prozent der Top-Festnetz- und Mobilfunk-Breitbandbetreiber
  • 60 Prozent der Top-Investmentdienstanbieter

„Die patentierte Architektur von SevOne transformiert die Art und Weise, wie die weltweit größten Unternehmen und Dienstanbieter ihre digitale Infrastruktur handhaben“, erklärte Ben Nye, Managing Director bei Bain Capital Ventures. „Das rasche Wachstum des Unternehmens beruht darauf, dass vorausschauende Firmen alle Daten aus ihrer kompletten digitalen Infrastruktur erfassen müssen, um erfolgskritische Dienstleistungen zu unterstützen.“

SevOne steht auf der Schwelle eines weiteren wachstumsstarken Jahres. Das Unternehmen investiert weiterhin an seinem Herkunftsort in Delaware. Dort entsteht ein 48.000 Quadratfuß (ca. 4.300 qm) großes supermodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum auf dem STAR-Campus (Science, Technology and Advanced Research) der Universität Delaware in Newark (Delaware/USA), das im Oktober eröffnet werden soll. Mit diesem Zentrum will das Unternehmen seine Vision der Entwicklung von Technologien der nächsten Generation verwirklichen und die Grenzen des Managements von digitaler Infrastruktur für SevOne-Kunden weiter ausdehnen.

„Die Chancen und Herausforderungen beim Management von digitaler Infrastruktur sind größer als je zuvor“, so SevOne CEO Jack Sweeney. „SevOne ist in einer einzigartigen Position, diese Nachfrage zu nutzen und den Betreibern der weltweit größten Datacenter und Netzwerke behilflich zu sein, das Geschäftspotenzial ihrer digitalen Infrastruktur voll auszuschöpfen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sevone.com.

Über SevOne
SevOne ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen für das Management der digitalen Infrastruktur. Die patentierte SevOne Cluster™-Architektur versetzt die Betreiber der weltweit größten Datacenter und Netzwerke in die Lage, die Leistungskraft ihrer digitalen Infrastruktur auszuschöpfen und Wissen und Erkenntnisse in Echtzeit zu entnehmen. Neben einem neuen supermodernen Forschungs- und Entwicklungszentrum auf dem STAR-Campus (Science, Technology and Advanced Research) der Universität Delaware betreibt SevOne auch Niederlassungen in Boston, Philadelphia, London und Bulgarien. SevOne erhält finanzielle Unterstützung von Westfield Capital Management, Bain Capital Ventures, Brookside Capital, HarbourVest, VT Technology Ventures und Osage Venture Partners und wurde im Magic Quadrant 2015 von Gartner unter den „visionären Unternehmen“ in der Kategorie „Network Performance Monitoring and Diagnostics“ aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter www.sevone.com. Folgen Sie SevOne auf Twitter unter @SevOneInc.

Über Westfield Capital Management Company, L.P.
Westfield Capital Management Company, L.P., wurde 1989 gegründet und ist ein bei der SEC registrierter Investmentberater mit Schwerpunkt auf hochwertigen Investment-Managementdiensten für Institutionen und vermögende Privatpersonen. Das Unternehmen beobachtet wachstumsstarke Aktien im Inland und seine Produkte konzentrieren sich auf die einzelnen Segmente des Kapitalisierungsspektrums. Bei ihren Grundlagenrecherchen verfolgen die Investmentfachberater des Unternehmens einen streng disziplinierten Ansatz, während das Investitionsverfahren im Hinblick auf Flexibilität konzipiert wurde, um auf Änderungen und sich bietende Chancen im Markt reagieren zu können.

Bain Capital Ventures
Bain Capital Ventures (BCV) bietet Start- und Wachstumskapital für Unternehmen mit Fokus auf Technologie und technologieorientierte Dienstleistungen, in erster Linie für Unternehmenskunden. BCV investiert in allen Stadien in führende Infrastruktur- und Anwendungssoftwarefirmen. Zu ausgewählten BCV-Investitionen gehören BloomReach, BillTrust, Docusign, Gainsight, Infusionsoft, Kiva Systems, LinkedIn, Optimizely, Rapid7, SolarWinds, SurveyMonkey, TellApart und VMTurbo. Als Risikokapitaltochter von Bain Capital, einem führenden weltweit tätigen Unternehmen im Bereich alternativer Anlageformen, hat BCV seit 1984 mit mehr als 200 Unternehmen zusammengearbeitet, um deren Geschäft in Gang zu bringen, aufzubauen, kommerziell einzuführen und auszudehnen. BCV verwaltet Vermögenswerte im Wert von rund 3 Milliarden US-Dollar und hat Niederlassungen in San Francisco, New York und Boston. Folgen Sie BCV unter @BainCapVC oder besuchen Sie unsere Website unter www.baincapitalventures.com.

Über Brookside Capital
Brookside Capital besteht seit 1996 und ist einer der weltweit führenden zu Bain Capital gehörenden Long/Short-Hedgefonds. Unser erfahrenes Team umfasst Branchenfachleute, die in vielen Fällen auch Erfahrung in den Bereichen Managementberatung oder Direktbetrieb mitbringen.

Wir sind Hauptinvestoren und verfolgen einen fundamentalen tiefgreifenden Forschungsansatz, um die besten langfristigen Anlagechancen in der ganzen Welt zu ermitteln. Unsere Analysen konzentrieren sich auf Branchenattraktivität, Wettbewerbspositionierung und generelle Managementkompetenzen.

Über Osage Venture Partners
Osage Venture Partners (OVP) ist ein Risikokapitalgeber mit Sitz bei Philadelphia (USA), der in an der US-Ostküste ansässige Anbieter von B2B-Software (Business to Business) im Frühstadium investiert. OVP stellte seinen ersten Fonds im Jahr 2005 zusammen und investiert seitdem fast ausschließlich in B2B-Softwareunternehmen. Mit verwalteten Vermögenswerten im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar unterstützt OVP bevorzugt entschlossene, kreative Unternehmer beim Aufbau wachstumsstarker Firmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.osagepartners.com/ventures.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

SevOne
Alexandra Conners, 617-982-7636
Corporate Communications
aconners@sevone.com
oder
Für SevOne
Weber Shandwick
Tom Parnell, 617-520-7103
tparnell@webershandwick.com


Source(s) : SevOne