Sex, der Papst und Kabellagerung

25/03/2009 - 20:03 von Falk Willberg | Report spam
Nach Ausràumen, Streichen und Einràumen der Bastel^WWerkstatt^W^Wdes
Labors stehe ich vor der Frage:
Wie, abgesehen vom Kabelrechen, lagert man die verschiedenen Kabel,
Leitungen und Strippen so, daß man möglichst schnell auf jedes zugreifen
kann?

Falk
P.S.: Mein Vierkanal-Hybrid-Scope: http://falk-willberg.de/4-kanal.jpg ;-)
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
25/03/2009 - 20:24 | Warnen spam
"Falk Willberg" schrieb im Newsbeitrag
news:
Nach Ausràumen, Streichen und Einràumen der Bastel^WWerkstatt^W^Wdes
Labors stehe ich vor der Frage:
Wie, abgesehen vom Kabelrechen, lagert man die verschiedenen Kabel,
Leitungen und Strippen so, daß man möglichst schnell auf jedes zugreifen
kann?



Hi,
klein zusammenrollen UND mit Draht (keinesfalls Klebeband) zusammenknoten.
Dann die Bündel in eine Kiste. Alle Verfahren mit größerer Zugànglichkeit
brauchen auch viel mehr Platz. Transparente Ottoboxen (oder transparente
Boxen anderer Herkunft) erlauben auch die Einsicht in tiefere Schichtungen
:-) leider sind meine Boxen (größerer WAF) undurchsichtig und erfordern
Grabungen oder eine gute Taschenlampe

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen