Shared Memory bei Vista 32bit

04/12/2008 - 23:41 von Ruediger Lahl | Report spam
Hallo zusammen

Mich dünkt, dass diese Frage bestimmt schon mal gestellt wurde, aber ich
finde sie nicht. Daher sorry, wenns nen alter Bekannter ist...

Es geht um die Unverdaulichkeit von 4GB-RAM bei Vista 32bit in
Verbindung mit shared memory.

Da bleibt ja nun bei Vista etwas RAM ungenutzt und da frage ich mich, ob
eine Onboard-Grafik jetzt seinen Grafikspeicher von dem von Vista
erkannten RAM abzwackt, oder ob sie sich aus dem Bereich bedient, den
Vista sowieso nicht nutzen kann. Letzteres wàre wünschenswert. Dann
würde ich mir eine Onboard-Lösung kaufen.
bis denne
 

Lesen sie die antworten

#1 Benjamin Gawert
05/12/2008 - 07:36 | Warnen spam
* Ruediger Lahl:

Mich dünkt, dass diese Frage bestimmt schon mal gestellt wurde, aber ich
finde sie nicht. Daher sorry, wenns nen alter Bekannter ist...

Es geht um die Unverdaulichkeit von 4GB-RAM bei Vista 32bit in
Verbindung mit shared memory.

Da bleibt ja nun bei Vista etwas RAM ungenutzt



Genau, der I/O-Bereich.

und da frage ich mich, ob
eine Onboard-Grafik jetzt seinen Grafikspeicher von dem von Vista
erkannten RAM abzwackt, oder ob sie sich aus dem Bereich bedient, den
Vista sowieso nicht nutzen kann.



Ganz einfach: moderne Shared Memory Grafik benutzt eine gewisse
Grundmenge (z.B. 32MB) und kann zusàtzlich dynamisch weiteren Speicher
anfordern. Diese Grundmenge wird vom BIOS schon vor dem Start des
Betriebssystems abgezwackt, sodass von 4GB nur ~3,97G übrigbleiben.
Diese ~3,97GB sind dann Dein hardwaremàssig verfügbarer Arbeitsspeicher,
d.h. der Rechner verhàlt sich weiterhin so, als hàtte er ~3,97GB RAM.

Die dynamische Zuteilung erfolgt bedarfsabhàngig durch den Grafiktreiber.

Benjamin

Ähnliche fragen