SHDSL (QDSL): Geschwindigkeit instabil bei normalem RWIN

02/02/2008 - 08:08 von Stefan Tittel | Report spam
Guten Morgen Usenet,

bei meiner neugeschalteten SHDSL-Leitung (QDSL Home) macht sich folgendes
Problem bemerkbar:

Wenn ich Dateien herunterlade, so entstehen im Transfer zwischendurch kleine
Übertragungspausen, welche die Geschwindigkeit natürlich nach unten ziehen.
Nach einer solchen kleinen Übertragungspause berappelt sich die
Geschwindigkeit dann wieder bis zum Maximum, bis einige Sekunden spàter die
nàchste kleine Übertragungspause auftritt.

Das Problem tritt unabhàngig davon auf, ob das DSL-Modem direkt am Rechner
oder am Router hàngt und auch unabhàngig vom Betriebsystem (habe es mit
Windows, Linux und Mac OS X getestet).

Das Problem tritt nicht auf, wenn ich die Größe des TCP Receive Window auf
einen làcherlich kleinen Wert von bspw. 17200 eintrage. Dann ist die
Geschwindigkeit von Servern mit kleiner RTT wunderbar schnell und stabil.
Nur limitiert eine solch kleine RWIN-Größe natürlich die Geschwindigkeit
enorm, wenn die RTT zum Server schlechter ist, das ist daher also auch
keine Lösung.

Mein DSL-Modem synct laut QSC-Hotline mit 2,3 MBit/s. Bei QDSL Home erfolgt
dann je nach meiner Einstellung eine künstliche Drosselung auf 2048k/512k
oder 1536k/1024k (downstream/upstream). Wenn ich die Drosselung auf
2048/512k einstelle, ist das Problem extrem stark zu bemerken. Wenn ich die
Drosselung auf 1536k/1024k einstelle, ist das Problem zwar nicht weg, aber
die Einbrüche sind weitaus weniger schlimm.

Ich habe schon mit der QDSL-Hotline gesprochen. Dort konnte man zwar durch
Änderung meines Leitungsprofils erreichen, dass mein Modem nun mit 2,3
MBit/s synct (vorher waren es nur ca. 1,7 MBit/s), aber das eigentliche
Problem besteht nach wie vor. Meine Leitungsdàmpfung ist jetzt nicht so
wahnsinnig toll (deshalb nutze ich auch SHDSL statt ADSL), aber wenn das
Modem mit einer gewissen Geschwindigkeit synct, dann sollte es doch solche
Ausetzer nicht geben, erst recht nicht abhàngig von der RWIN-Größe, oder?

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Oder gar eine Idee, wie man
das beheben kann?

Vielen Dank im Voraus!

Grüße,
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Pelzer
02/02/2008 - 09:34 | Warnen spam
Stefan Tittel schrieb:
Wenn ich die Drosselung auf 1536k/1024k einstelle, ist das Problem
zwar nicht weg, aber die Einbrüche sind weitaus weniger schlimm.



...wenn ich das richtig sehe, dann gibt deine Leitung einfach keine
2,3MBit her und das Handshake bei den Datenpaketen wird nicht sauber
abgewickelt. Wenn Du sie z.B. auf 1MBit synchronisieren würdest, dann
wàren deine Probleme wahrscheinlich weg - der Speed aber auch, dass
müsste QSC aber eigentlich feststellen können und dir sagen. Es erinnert
mich nàmlich alles an meine persönlichen Erfahrungen mit meiner
SDSL-Leitung bei Telefonica - da blieb am Ende auch nur ein Downgrade
auf 1MBit weil bis 1,5MBit die Probleme wie bei dir auftraten.

Volker

Ähnliche fragen