Shellfrage

31/12/2013 - 15:38 von Dieter Britz | Report spam
Ich arbeite mit Linus und habe folgenden script geschrieben:

cp $1.JPG temp.jpg
mogrify -resize 1200x900 temp.jpg
cp temp.jpg $1.jpg
mogrify -resize 240x180 temp.jpg
mv temp.jpg $1.thumb.jpg
ls -l $1.*

Den benutze ich, um meine JPG-Bilder umzuwandeln (ich wollte
schon "mogrifizieren" schreiben) sodass sie etwas weniger
Platz nehmen und auch einen thumbnail, für meine Photogallery.
Ich habe davon mehrere, für verschiedne Kameras und alle für
landscape und portrait. (Ich weiss, ich könnte auch die Pixel-
zahl variabel machen, dann bràuchte ich vielleicht nur einen
script, aber lassen wir mal). Dieser script heisst pixland,
und wenn ich zB ein Photo nahmens X.JPG habe, taste ich

./pixland X

ein. Das produziert zwei neue BIlder, X.jpg und x.thumb.jpg.

Um das einfacher zu machen, denn ich arbeite mit Photos in vielen
directories, habe ich es in ein directory gelegt, $HOME/commands/
und in .bashrc den Befehl

alias pixland=~/commands/pixland

geschrieben. Auch das funktioniert, also mit

pixland X

Manchmal habe ich recht viele Bilder, und erstelle eine Liste
davon, die ich dann in einen script mache, zB "alle", wo drin
steht

pixland A
pixland B
pixland C

usw. Wenn ich den aktiviere mit ./alle, dann gibt es Ärger,
teils weil es den Kommando nicht findet und teils weil es
die zwischenzeitliche Datei temp.jpg nicht findet. Ich weiss,
das hat mit .bashrc zu tun, das bei dem Lauf eines scripts
nicht aktiviert wird (?). Aber wie mache ich das so dass es
auch in solch einem script funkt?

Dieter Britz
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
31/12/2013 - 15:46 | Warnen spam
On 31.12.2013 15:38, Dieter Britz wrote:

Um das einfacher zu machen, denn ich arbeite mit Photos in vielen
directories, habe ich es in ein directory gelegt, $HOME/commands/
und in .bashrc den Befehl



Lege Dir ein Verzeichnis $HOME/bin an und einmal komplett ab- und
anmelden. Danach steht $HOME/bin im Pfad und dort schmeisst Du alle
deine "globalen" Scripte rein.

Bernd

Ähnliche fragen