Shift Payments nutzt globale Zahlungsplattform von i2c zur Verbindung alternativer Währungen mit traditioneller Zahlungsinfrastruktur

03/11/2014 - 15:15 von Business Wire

Shift Payments nutzt globale Zahlungsplattform von i2c zur Verbindung alternativer Währungen mit traditioneller ZahlungsinfrastrukturZahlungsabwickler i2c ermöglicht Shift-Debit-Karteninhabern die reibungslose Nutzung alternativer Währungen wie Treuepunkte, Flugmeilen, Edelmetalle und Bitcoin.

i2c, Inc., ein global tätiger Anbieter von Kartenverarbeitungsdiensten und Lösungen für aufkommende Finanzdienstleistungen, gab heute bekannt, dass er die Infrastruktur zur Debitkartenverarbeitung für Shift Payments bereitstellt. Konsumenten können mit den Karten in Fiatgeld, digitalen und alternativen Währungen bezahlen. Die Unternehmen haben bereits Testkarten in Umlauf gebracht und arbeiten gemeinsam auf eine weltweite Markteinführung hin.

Hier klicken, um einen TWEET zu verbreiten: .@ShiftPayments nutzt @i2cinc als Zahlungsplattform (#payments platform) für Debitkarten für #bitcoin, Treuepunkte, Flugmeilen, Gold #money2020

Die globale Abwicklungsplattform von i2c, die von Organisationen weltweit zur Bereitstellung von bedarfsgerechten Produkten genutzt wird, ist die Brücke, die Shift mit dem existierenden Zahlungsökosystem verbindet. i2c, ein Zahlungsabwickler der nächsten Generation, befähigt Shift, sich in den existierenden Autorisierungs- und Abwicklungsprozess des ausstellenden Banken- und Kartennetzwerks zu integrieren.

„Heutzutage kommt Geld in einer Vielfalt von Formen vor, nicht nur als traditionelle Papierwährung. Jedoch gibt es für Konsumenten keine einfache oder bequeme Art, für Güter und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs mit diesen alternativen Werten zu bezahlen. Shift löst dieses Problem mit der Unterstützung von i2c“, so Meg Nakamura, Mitgründerin und Chief Executive von Shift Payments. „Dank der Zusammenarbeit mit i2c erhält Shift Zugang zu einer globalen Zahlungstechnologie-Plattform, die Endverbrauchern die Vorteile einer bestmöglichen Abwicklung und Akzeptanz bietet“, erklärt Nakamura.

Stephan Koukis, Senior Vice President, Business Advisory Group bei i2c, kommentiert: „Wir befinden uns in einer Zeit, in der Konsumenten die Evolution von Finanzdienstleistungen vorantreiben. Indem wir Konsumenten mehr Auswahl und Kontrolle hinsichtlich der Verwendung ihres Geldes geben, liefert Shift genau das, was der Markt momentan verlangt. Wir freuen uns, im Rahmen der Partnerschaft mit Shift ein Konzept etablieren zu können, das Konsumenten das Zahlen mit alternativen Tauschmitteln ermöglicht, darunter Treuepunkte, Flugmeilen, Gold und andere Edelmetalle, Bitcoin sowie jede Alternative, die es in der Zukunft geben könnte.“

Über i2c

Von seinem Unternehmenssitz im Silicon Valley aus stellt i2c die Infrastruktur bereit, die Finanzinstitute, Unternehmen, Marken und Behörden rund um die Welt benötigen, um Zahlungs- und fortschrittliche Handelsprodukte auf den Markt zu bringen und gewinnbringend zu betreiben. Die globale Plattform auf Cloud-Basis von i2c unterstützt praktisch jedes Prepaid-, Debit- und Kreditprogramm als Kartenlösung sowie in virtueller und mobiler Form. Kunden auf sechs Kontinenten nutzen die Plattform von i2c, um rentable, differenzierte Zahlungsprodukte und -dienste zu entwickeln, die den jeweils einzigartigen Kundenanforderungen entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter www.i2cinc.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

i2c, Inc.
Melissa Telli, +1-650-480-5247
Marketing- und Kommunikationsleiterin
marketing@i2cinc.com


Source(s) : i2c, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar