Sicherheisthinweis Runtime Access07 abschalten (funktioniert nicht?)

19/01/2010 - 08:14 von Jörg Berger | Report spam
Guten Tag zusammen,

auf einem PC làuft unter Windows XP eine Access 2007 Runtime, die per
Zeitsteuerung morgens gestartet wird. Dabei erscheint dann leider jedoch die
Sicherheitsmeldung, die manuell bestàtigt werden muss.
Daher öffnet sich die Datenbank nicht mehr vollstàndig automatisch und kann
nicht ihre Aufgaben erledigen, bevor jemand den Start bestàtigt hat.

Meldung:
Es wurde ein potenzielles Sicherheitsrisiko erkannt.
Warnung: Es kann nicht festgestellt werden, ob dieser Inhalt ...

Entsprechend dem Hinweis des Threads " Sicherheisthinweis Runtime Access07
abschalten" vom 29.10.2009 08:26 habe ich laut der Adresse
http://www.accessribbon.de/index.php?Sicherheit:Vertrauenswuerdige_Speicherorte
zu den vertrauenswürdigen Speicherorten hinzugefügt, indem ich folgende
Daten in die Registry aus meinem PC (mit Vollversion Access 2007) exportiert
und in den Windows XP PC mit der Runtime importiert habe:

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Access\Security\Trusted
Locations\Location0]
"Path"="\\\\SBS01\\sage$\\ODBC\\"
"Description"=""
"Date"="27.10.2009 10:32"
"AllowSubfolders"=dword:00000001

Eine Änderung des Imports von der UNC Schreibweise in einen
Laufwerksbuchstaben hat auch keine Änderung gebracht:

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Access\Security\Trusted
Locations\Location0]
"Path"="K:\\ODBC\\"
"Description"=""
"Date"="27.10.2009 10:32"
"AllowSubfolders"=dword:00000001

Damit habe ich (habe ich?) alles gemacht, was gemacht werden soll, um diese
Meldung zu unterdrücken, sie erscheint jedoch weiter.
Hat jemand eine Idee oder einen Vorschlag, um die Meldung zu unterdrücken?

==
Hintergrund:
Die Datenbank importiert aus der Warenwirtschaft regelmàßig (jede halbe
Stunde) Daten, bereitet diese auf und verteilt sie per Export an
verschiedene weitere Systeme (Wareneingangsprüfung, Lieferstatus im Web für
Kunden, ...).
Da die Datenbank durch die regelmàßigen Importe schnell recht groß wird,
beendet sie sich mit dem letzten Import des Tages automatisch (es werden ja
eh keine Daten mehr erzeugt, da keiner mehr arbeitet) und führt dabei
automatisch "Komprimieren beim Schließen" aus.
Am nàchsten morgen startet die vom Vortag komprimierte Datenbank dann per
Zeitsteuerung neu.
Dieser Vorgang làuft aber leider mit Access 2007 nicht mehr vollstàndig
automatisch ab, ich muss jeden Morgen die Meldung bestàtigen. Klappt,
solange ich keinen Urlaub habe. Aber irgendwann ...


Vielen Dank vorab & schöne Grüße aus Wipperfürth,
Jörg Berger
 

Lesen sie die antworten

#1 Gunter Avenius
19/01/2010 - 09:00 | Warnen spam
Hallo Jörg,

Jörg Berger schrieb folgendes:
auf einem PC làuft unter Windows XP eine Access 2007 Runtime, die per
Zeitsteuerung morgens gestartet wird. Dabei erscheint dann leider jedoch die
Sicherheitsmeldung, die manuell bestàtigt werden muss.
Daher öffnet sich die Datenbank nicht mehr vollstàndig automatisch und kann
nicht ihre Aufgaben erledigen, bevor jemand den Start bestàtigt hat.

Meldung:
Es wurde ein potenzielles Sicherheitsrisiko erkannt.
Warnung: Es kann nicht festgestellt werden, ob dieser Inhalt ...



Das ist aber keine Access Warnung, sondern eine Windows Meldung.

Von Access erhàlst Du einen Warnbalken siehe:
http://www.accessribbon.de/index.php?Sicherheit:Sicherheitswarnung

Teile Deine Datenbank in Back und Frontend und installiere das
Frontend auf die lokale HD.


Gruß
Gunter
__________________________________________________________
Access FAQ: http://www.donkarl.com

http://www.avenius.com - http://www.AccessRibbon.de
http://www.ribboncreator.de - http://www.ribboncreator2010.de

Ähnliche fragen