Sicherheitsabfrage beim Speichern und Beenden unterdruecken

21/01/2009 - 10:25 von Stefan Wirrer | Report spam
Hallo,

[Word 2003]
Beim Verwenden von eigenen Vorlagen kommt es zu làstigen Sicherheitsabfragen
von Word. Die Vorlagen enthalten Makros.
u.a.:
'(bei Document_Open, Document_New)
ActiveDocument.ActiveWindow.View.TableGridlines = False
ActiveDocument.FormFields.Shaded = False
Set oLeiste = CommandBars.Add(Position:=msoBarFloating, Temporary:=True)
With oLeiste
.Name = "Ohne Kopf. u. Fusszeilen"
.Visible = True
End With
[...]

Wenn man das Dokument (doc) speichern oder beenden will kommt es zu
zusàtzlichen, jedoch unerwünschten, Sicherheitsabfragen.
Beim Speichern:
Sollen die Änderungen in der Dokumentenvorlage auch gespeichert werden?

Beim Beenden:
Möchten Sie die Änderungen in der Brief.dot speichern?

Wie und wo kann ich diese Meldungen unterdrücken (ohne die Normal.dot zu
veràndern)?

Winterliche Grüße aus München
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernhard Sander
21/01/2009 - 12:10 | Warnen spam
Hallo Stefan,

[Word 2003]
Beim Verwenden von eigenen Vorlagen kommt es zu làstigen Sicherheitsabfragen
von Word. Die Vorlagen enthalten Makros.
u.a.:
'(bei Document_Open, Document_New)
ActiveDocument.ActiveWindow.View.TableGridlines = False
ActiveDocument.FormFields.Shaded = False
Set oLeiste = CommandBars.Add(Position:=msoBarFloating, Temporary:=True)
With oLeiste
.Name = "Ohne Kopf. u. Fusszeilen"
.Visible = True
End With
[...]



Ergànze noch die Zeile
ActiveDocument.Saved = True
Dann meint Word, im neuen Dokument sei nichts geàndert worden und fragt nicht
mehr nach.

Allerdings erhàlts Du auch Rückfragen wegen der Vorlagendateien. Das kommt
daher, dass Du Einstellungen an den Leisten vornimmst. Leisten werden nun mal in
Vorlagen gespeichert. Da könnte helfen, dass Du die Änderungen nicht per Makro
vornimmst, sondern fest in den Vorlagen ablegst.
Falls Du doch Makros verwenden willst, dann frage erst ab, ob die Änderung
überhaupt nötig ist.
Weitere Möglichkeiten: nach den Änderungen an den Leisten speicherst Du gleich
im Makro die Vorlage nochmal. Oder probier mal aus, ob der .Saved Trick auch auf
die Vorlage anwendbar ist.

Schau Dir auch mal die VBA-Hilfe zu CustomizationContext an.

Gruß
Bernhard Sander

Ähnliche fragen