Forums Neueste Beiträge
 

Sicherheitscenter streikt nach Trojanerfund

27/08/2008 - 04:48 von Christian Bruckhoff | Report spam
Hallo.

Heute habe ich auf der Festplatte den Trojaner TR/Crypt.XPACK.Gen
entdeckt. Eigentlich bin ich mir sicher, dass ich diesen nicht
ausgeführt habe. Die Quelldatei war auch auf einem anderen PC infiziert
und wurde niemals auf irgendeinem der Rechner ausgeführt. Somit wàre die
Infektion der Datei ja ausgeschlossen. Ich habe diese daraufhin aus der
Antivir-Quarantàne entfernt, den Ordner mit der Datei in ein Zip-File
gepackt und den Ordner gelöscht (Waren Dateien von anderen Personen,
daher das Zippen). Kann dabei der Trojaner aktiv geworden ein? Normal
würde ich das bezweifeln, aber seltsamerweise funktioniert seitdem mein
Sicherheitscenter nicht mehr. Ich bekomme die Meldung, dass keine
Firewall und kein Antivirus aktiv sind. Jedoch laufen beide Programme im
Systray.

Kann ich das Sicherheitscenter ohne Bedenken deaktivieren und auf eine
Fehlfunktion des selbigen setzten?

MfG
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Fiebig
27/08/2008 - 11:38 | Warnen spam
Am 27.08.2008 04:48 tippte Christian Bruckhoff:

Heute habe ich auf der Festplatte den Trojaner TR/Crypt.XPACK.Gen
[...]
Firewall und kein Antivirus aktiv sind. Jedoch laufen beide Programme im
Systray.

Kann ich das Sicherheitscenter ohne Bedenken deaktivieren und auf eine
Fehlfunktion des selbigen setzten?



Definitiv: NEIN, das ist keine Fehlfunktion. Die Malware war/ist
installiert und damit ist dein System kompromittiert. Sie ist ein
Trojanisches Pferd http://tinyurl.com/br6rn und installiert dir
Funktionen, die weder Dir noch dem Hersteller der Scanner bekannt sind.
Einige Symptome kennst du bereits. Brauchst du noch mehr?

Die für dich gültige FAQ kannst du bei http://faq.jors.net/virus.html
nachlesen.

der Hinterwàldler
liebt nicht Windows, hasst es aber auch nicht
Er hat nur festgestellt, das selbst Malware nicht
mehr das ist, was sie vor ein paar Jahren mal war.

Ähnliche fragen