Sicherung als *.txt datei

16/06/2009 - 12:15 von Andreas Volk | Report spam
Hallo alle...

seit ein paar wochen habe ich Probleme mit einer Tabelle. Da ich sie auf ein
Netzwerklaufwerk speichere und mehre Personen darauf zugriff haben kommt es
seit einigen wochen zu komischen Problemen mit dieser Tabelle.

Mal fehlen einige Neueintràge, mal ein ganzer Monat von eigebenen Werten.

Meine Aufgabe besteht nun darin eine Sicherung zu entwerfen, dachte dort
aber an eine einfache Sicherung in eine Textdatei.

Die wàre soweit ja auch kein Problem.

Problem für mich ist nur das Datensàtze ja auch geàndert werden, und dann
auch in der Textdatei geàndert werden sollen.
Ich wollte das die Textdatei nicht neu geschrieben wird sondern eine Art
inkrementelles Backup der Textdatei erfolgt.

Hoffe habe mein Problem und mein Anliegen darstellen können, und ihr habt
ein paar Tips für mich.

Gruß

Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
16/06/2009 - 14:26 | Warnen spam
Grüezi Andreas

Andreas Volk schrieb am 16.06.2009

seit ein paar wochen habe ich Probleme mit einer Tabelle. Da ich sie auf ein
Netzwerklaufwerk speichere und mehre Personen darauf zugriff haben kommt es
seit einigen wochen zu komischen Problemen mit dieser Tabelle.

Mal fehlen einige Neueintràge, mal ein ganzer Monat von eigebenen Werten.



Ja, das ist eines der Probleme, die freigegebene Arbeitsmappen so mit sich
bringen..

Meine Aufgabe besteht nun darin eine Sicherung zu entwerfen, dachte dort
aber an eine einfache Sicherung in eine Textdatei.

Die wàre soweit ja auch kein Problem.

Problem für mich ist nur das Datensàtze ja auch geàndert werden, und dann
auch in der Textdatei geàndert werden sollen.
Ich wollte das die Textdatei nicht neu geschrieben wird sondern eine Art
inkrementelles Backup der Textdatei erfolgt.



Was Du hier (und auch oben mit der Freigabe der Mappe) beschreibst sind
ganz klar die Aufgaben einer Datenbank.

Excel fehlen hier diese Mechanismen, auch wenn die Freigabe einer Mappe in
diese Richtung geht.

Hoffe habe mein Problem und mein Anliegen darstellen können, und ihr habt
ein paar Tips für mich.



Hmmm, Du wirst das zwar nicht gerne hören, aber dennoch:

- Verzichte auf die Freigabe der Mappe und lasse sie nur sequentiell
bearbeiten

- Verwende, falls das nicht machbar/gewünscht/gewollt ist, eine Datenbank,
die dann alle dies Features schon von Haus auf kann.


Mit freundlichen Grüssen
Thomas Ramel

- MVP für Microsoft-Excel -
[Vista Ultimate SP-1 / xl2007 SP-1]

Ähnliche fragen