Sicherung eines vorinstallierten Windows

18/07/2014 - 10:02 von Werner Tann | Report spam
Eine alte Bekannte, 70+, hat sich endlich ein neues Notebook gegönnt,
mit vorinstalliertem Windows 8.1. Nun stellt sich auch - endlich - die
Frage nach einer vernünftigen Backup-Lösung. Da meine Kenntnisse über
Notebooks und vorinstallierte OS bescheiden sind, frage ich mich und
Euch:

Welchen Wert hat das extern gesicherte Image im Fall einer kompletten
Zerstörung des Notebooks bzw. dessen Diebstahls? Meine Bekannte bekam
mit dem Notebook keinen Windows-Datentràger und keinerlei
Registrierungsinformationen. Der Aufkleber am Gehàuse ist bekanntlich
seit einiger Zeit passé. AFAIK wird Windows 8 "intern" bei der
Installation registriert, über das BIOS.

Was passiert nun, sobald man das Image auf ein neues Notebook
zurückgespielt hat? Windows ist ja registriert, wird aber vermutlich
irgendwann erkennen, daß die Hardware nicht mehr paßt, richtig?

Kann man auch bei solchen vorinstallierten Systemen bei Microsoft
anrufen und die Aktivierung fürs neue Notebook erneuern?
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jasiek
18/07/2014 - 10:31 | Warnen spam
Werner Tann wrote:
Welchen Wert hat das extern gesicherte Image im Fall einer kompletten
Zerstörung des Notebooks bzw. dessen Diebstahls?



Da der Wert eines solchen Images nicht wirklich eingeschàtzt werden
kann, ist es es wichtig, die Backups von System und Anwenderdaten zu
trennen. Dies erfordert bei Anwenderdaten auf der Systempartition
besondere Sorgfalt, damit man nicht zB Bookmarks und Adressbuch
übersieht (ich kopiere sie vor der Sicherung auf eine
Anwenderdatenpartition). Um Zugriff auf die Anwenderdaten zu erhalten,
sollte ihre Sicherung oder ihr Backup nicht von der Verfügbarkeit des
Systems oder Sicherungsprogramms abhàngen.

Ähnliche fragen