Sicherung vor Diebstahl

18/03/2008 - 16:04 von Thomas Raasch | Report spam
Hallo,

ich habe ein kleines Unternehmen mit einem Windows Server (DC).

Bei einem benachbarten Arzt wurde eingebrochen und die komplette PC-Technik
inklusive Server entwendet. Die Hardware ist zwar ersetzbar und die
Datensicherung vorhanden aber dennoch haben fremde Menschen die sensiblen
Daten die auf dem Server liegen!


Ich frage mich nun, wie ich meine Daten im Falle eines Diebstahls vor
Zugriff schützen kann. Einzige, mir bekannt Lösung wàre ein Programm wie
TrueCrypt davor zu setzen und die gesamte Systemplatte zu verschlüsseln. Ist
das so korrekt?! Ist das die "einzige" Möglichkeit?

Problem dabei wàre, dass bei jedem Serverstart erst das Passwort eingegeben
werden müsste. Heißt immer wenn ein Stromausfall lànger als 10 Minuten war
und der Server runterfàhrt müsste jemand hinfahren, den Serverschrank öffnen
und per Tastatur etwas eingeben.
Irgendwie gefàllt mir diese Lösung nicht


Gibt es andere Herangehensweisen?
Bspw. physikalischer Schutz, sodass man den Server/Festplatten definitiv
nicht mitnehmen kann ohne sie zu zerstören


Grüße
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Greg
18/03/2008 - 18:05 | Warnen spam
Hi Thomas

schau dir mal an
<http://www.microsoft.com/germany/te...q.mspx>

bisschen komplexer
<http://technet2.microsoft.com/Windo...r=true>

bzgl stromausfall wuerd ich jedem der einen server betreibt sowieso
empfehlen eine usv zu haben
verhindert auch gleich mal inkonsitenz an daten und somit probleme

mfg

Greg

"Thomas Raasch" wrote in message
news:
Hallo,

ich habe ein kleines Unternehmen mit einem Windows Server (DC).

Bei einem benachbarten Arzt wurde eingebrochen und die komplette
PC-Technik inklusive Server entwendet. Die Hardware ist zwar ersetzbar und
die Datensicherung vorhanden aber dennoch haben fremde Menschen die
sensiblen Daten die auf dem Server liegen!


Ich frage mich nun, wie ich meine Daten im Falle eines Diebstahls vor
Zugriff schützen kann. Einzige, mir bekannt Lösung wàre ein Programm wie
TrueCrypt davor zu setzen und die gesamte Systemplatte zu verschlüsseln.
Ist das so korrekt?! Ist das die "einzige" Möglichkeit?

Problem dabei wàre, dass bei jedem Serverstart erst das Passwort
eingegeben werden müsste. Heißt immer wenn ein Stromausfall lànger als 10
Minuten war und der Server runterfàhrt müsste jemand hinfahren, den
Serverschrank öffnen und per Tastatur etwas eingeben.
Irgendwie gefàllt mir diese Lösung nicht


Gibt es andere Herangehensweisen?
Bspw. physikalischer Schutz, sodass man den Server/Festplatten definitiv
nicht mitnehmen kann ohne sie zu zerstören


Grüße
Thomas

Ähnliche fragen