Sicherungsautomaten parallelschalten

01/03/2011 - 19:59 von Martin ΀rautmann | Report spam
Hallo,

darf man Sicherungsautomaten parallelschalten?

Warum das: Ich möchte die Aussensteckdose über eine 2-A-Sicherung
(zufàlliger Typ C) absichern, um Missbrauch zu verhindern. Einbrecher
dürften inzwischen zwar ausreichend starke Akku-Geràte besitzen oder
ganz ohne Elektrogeràte auskommen, aber man muss es ja nicht
provozieren.

Gelegentlich möchte ich da aber mal volle Leistung abzapfen. Dann würde
ich z.B. eine 13-A-Sicherung parallel dazu anschalten.

Sollte die Last ungleichmàßig verteilt sein und die 2-A-Sicherung
auslösen, dann wàre das ja kein Problem, da dann die 13-A-Sicherung
weiter leitet.

Gibt's beim Auslösen der Sicherung irgendwelche Impulse, die die
stàrkere Sicherung mitziehen?
Sollte es zumindest zulàssig sein, dann kann man auch zwischen 2 A und
13 A umschalten. Dann wàre sogar eine 16-A-Sicherung möglich, wobei mir
weniger in der Regel ausreichen sollte und damit nicht versehentlich
16+2 (mal Auslöse-Kennlinie) die Leitung überfordern würden.

Spricht sonst was dagegen?

Schönen Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst-D.Winzler
01/03/2011 - 20:08 | Warnen spam
Am 01.03.2011 19:59, schrieb Martin Τrautmann:
Hallo,

darf man Sicherungsautomaten parallelschalten?



Nein.

Warum das: Ich möchte die Aussensteckdose über eine 2-A-Sicherung
(zufàlliger Typ C) absichern, um Missbrauch zu verhindern. Einbrecher
dürften inzwischen zwar ausreichend starke Akku-Geràte besitzen oder
ganz ohne Elektrogeràte auskommen, aber man muss es ja nicht
provozieren.

Gelegentlich möchte ich da aber mal volle Leistung abzapfen. Dann würde
ich z.B. eine 13-A-Sicherung parallel dazu anschalten.



Schleife die 2A Sicherung doch nach der 13A Sicherung in den Stromkreis
der Außensteckdose. Die kannst du dann ja bei Bedarf mit einem Schalter
überbrücken. Ich wüßte nicht, was dieser Schaltung dann entgegenstehen
sollte.
mfg hdw

Ähnliche fragen