SIDPLAYER und Soundsystem

08/01/2011 - 05:10 von Andreas Kohlbach | Report spam
X'post de.comp.os.unix.linux.misc und de.comp.os.unix.apps.misc mit f'up2
de.comp.os.unix.linux.misc

Nach irgendeinem Kernel Update spielte mein SID-Player (für Musik, die
der Soundchip des Commodore 64 Computers machte) nicht mehr und quittiert
mit

~$ sidplay2 slaine.sid
/dev/dsp: No such file or directory

Das mag daran liegen, dass hier (Ubuntu Meverick) der Player Pulseaudio
erwartet, was ich "kastriert" habe mittels den sogenannten
"audiohacks". Sonst geht der Sound problemlos.

Aber auch, wenn ich Pulseaudio starte (pulseaudio -D) àndert sich nichts.

Vor einiger Zeit war ich noch in der Lage, auf den OSS Treiber
zurückzugreifen. Einfach dadurch, den zu laden. Es scheint aber, dass
dieser seit einigen Kernel Versionen entfernt wurde. Unter
/lib/modules/2.6.35-24-generic/ findet sich nichts Passendes mit "oss" im
Namen.

Und extra einen Kernel für den Sidplayer zu kompilieren, mag ich nicht.

Weder die man Page, noch Docs unterhalb /usr/share/doc/ lassen sich zum
Soundsystem aus.

Hat jemand einen funktionierenden sidplay2 unter Ubuntu installiert. Oder
gibt es andere Sidplayer für Linux?
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Grimm
08/01/2011 - 08:42 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:
~$ sidplay2 slaine.sid
/dev/dsp: No such file or directory



# apt-get install oss-compat
sollte helfen.

Rob
I don't know why and I'm not yet motivated to fix
it since my views on esd are mostly unprintable.

Ähnliche fragen