Sigma 50 mm f/1,4 DG HSM Art gegen Leica M 50mm

09/05/2014 - 21:26 von Hendrik Brixius | Report spam
Konnte mir heute das Sigma 50 mm f/1,4 DG HSM Art und das Leica M 50 1/2
mm an der Sony Alpha 7R (per Adapter) anschauen.

Die letzte Kombi hat mich vom Hocker gerissen (wenn ich denn auf einen
solchen gesessen hàtte).

Henri Cartier-Bresson nutzte ganz überwiegend die handlichen und
unauffàlligen Kleinbildkameras der Marke Leica, die zwecks Realisierung
einer möglichst der menschlichen Sichtweise entsprechenden Bildwirkung
grundsàtzlich mit einem 50-mm-Standardobjektiv ausgerüstet waren. Also
mit dem Leica M 50 mm (wenn auch in einer anderen Version).

Die Kombination Sony Alpha 7R mit Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH.
(Das schàrfste aller Standardobjektive) hat es mir wirklich angetan. So
klein und leicht, so genau und hochauflösend, so fotografisch in der
Bedienung.

Nach Angaben der Sony-Mitarbeiter sollte man aber keine kleineren Leica
M Brennweiten als 50 mm an der Sony Alpha 7R verwenden, weil das dann
wegen des dann sehr schràg auf den Sensor fallenden Lichtes zu
Bildproblemen am Bildrand führen kann.

Schoene Gruesse,

Hendrik

http://www.swingbiker.de/
http://www.spezialaufnahmen.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Becker
09/05/2014 - 21:32 | Warnen spam
Am 09.05.2014 21:26, schrieb Hendrik Brixius:
Konnte mir heute das Sigma 50 mm f/1,4 DG HSM Art und das Leica M 50 1/2
mm an der Sony Alpha 7R (per Adapter) anschauen.

Die letzte Kombi hat mich vom Hocker gerissen (wenn ich denn auf einen
solchen gesessen hàtte).

Henri Cartier-Bresson nutzte ganz überwiegend die handlichen und
unauffàlligen Kleinbildkameras der Marke Leica, die zwecks Realisierung
einer möglichst der menschlichen Sichtweise entsprechenden Bildwirkung
grundsàtzlich mit einem 50-mm-Standardobjektiv ausgerüstet waren. Also
mit dem Leica M 50 mm (wenn auch in einer anderen Version).

Die Kombination Sony Alpha 7R mit Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH.
(Das schàrfste aller Standardobjektive) hat es mir wirklich angetan. So
klein und leicht, so genau und hochauflösend, so fotografisch in der
Bedienung.

Nach Angaben der Sony-Mitarbeiter sollte man aber keine kleineren Leica
M Brennweiten als 50 mm an der Sony Alpha 7R verwenden, weil das dann
wegen des dann sehr schràg auf den Sensor fallenden Lichtes zu
Bildproblemen am Bildrand führen kann.



Ich hatte gestern die Ehre eine neue Sony DsL ohne Spiegel testen zu
können, sogar mit EF-Linsen über einen Adapter der alle Funktionen
liefert.. Beieindruckendes Kamera. Ich habe sie schnell wieder weggelegt
bevor sie zu klebrig wurde.

Kannst du mal Bilder zeigen, vielleicht sogar im Vergleich?


Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de

Ähnliche fragen