Signalübertragung S-Video über COAX oder S-UTP Kabel

21/08/2008 - 10:04 von Daniel Seifert | Report spam
X-No-Archive: Yes

Hallo Gemeinde,

habe bei der Renovierung ein COAX Kabel (20 m) und ein S-UTP Kabel (10 m)
vom Rechner zum Fernseher gelegt. Fernseher und Rechner befinden sich in
verschiedenen Ràumen der Wohnung. Habe diese Installation mit dem
Hintergedanken betrieben, eine Bild/Ton Übertragung vom Rechner zum
Fernseher zu realisieren. Ich dachte die Grafikkarten am Rechner geben mir
ein moduliertes PAL-Signal im UHF- Band aus was ich mit COAX auf meinen
Fernseher weiterleiten kann. Leiderns voll daneben. Standart ist S-Video.
Nun überlege ich nach einer Möglichkeit das Videosignal vom Rechner zum
Fernseher zu übertragen. Das UTP- Kabel habe ich mir gelegt um eine
Verbindung zwischen Sound-Karte(Computer) und Soundanlage(vom Fernseher) zu
bekommen. Welche Möglichkeiten gibt es da für mich?

Ich dachte an die unschöne Art, das S-Video Signal dierekt über das COAX-
Kabel zum Fernseher zu leiten. Prinzip S-Video nach Composite.

Andere Idee einen Modulator der mir ein Signal im UHF-Band generiert und
das S-Video Signal und zusàtzlich das Tonsignal aufmoduliert. Bietet sich
die Möglichkeit so einen Modulator selbst zu basteln. Oder ist das ganze zu
uneffizient und das kaufen billiger.

Alles in allem ich kenne mich nicht so aus. Und die verschiedenen
Bezeichnungen wie SCART/S-Video/Composite/RGB-Signale/FBAS ... verwirren
mich ein bisschen. Wàre schön wenn mir jemand einige Möglichkeiten erklàren
könnte die sich mir nun bieten mit den zwei Kabeln(s. oben) bieten und
vielleicht auch ein bisschen einfaches Hintergrundwissen(Lerneffekt mit
Verstehen) befügen könnte.

Vielen Dank
Daniel

PS: bin etwas neu hier, ja ich habe de.newusers.info durchgeschaut und
etwas gelesen, ist aber ne ganze Menge und die Lernkurve nimmt schnell ab.
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
21/08/2008 - 10:08 | Warnen spam
Daniel Seifert wrote:

habe bei der Renovierung ein COAX Kabel (20 m) und ein S-UTP Kabel (10
m) vom Rechner zum Fernseher gelegt. Fernseher und Rechner befinden
sich in verschiedenen Ràumen der Wohnung. Habe diese Installation mit
dem Hintergedanken betrieben, eine Bild/Ton Übertragung vom Rechner
zum Fernseher zu realisieren. Ich dachte die Grafikkarten am Rechner
geben mir ein moduliertes PAL-Signal im UHF- Band aus was ich mit COAX
auf meinen Fernseher weiterleiten kann. Leiderns voll daneben.



Tja, die 70er Jahre sind leider vorbei. :-)

Andere Idee einen Modulator der mir ein Signal im UHF-Band generiert
und das S-Video Signal und zusàtzlich das Tonsignal aufmoduliert.
Bietet sich die Möglichkeit so einen Modulator selbst zu basteln.



Basteln höchstens im Sinne "Modul kaufen und Netzteil dranbasteln".

Oder
ist das ganze zu uneffizient und das kaufen billiger.



Vermutlich schon.

Alles in allem ich kenne mich nicht so aus. Und die verschiedenen
Bezeichnungen wie SCART/S-Video/Composite/RGB-Signale/FBAS ...
verwirren mich ein bisschen.



SCART ist ein Stecker, der S-Video, CompositeûAS oder RGB führen kann.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen