Signifikanztest

08/12/2008 - 12:32 von Bernhard Reinhardt | Report spam
Hallo,

sorry für den etwas schwammigen Betreff. Ich bin leider in Statistik
nicht sehr bewandert, möchte aber für meine Diplomarbeit einen
Hàufigkeitsunterschied auf Signifikanz testen.
Ich habe leider noch nichts gefunden, was mir weiter hilft. Die Tests,
über die ich bisher gelesen habe, setzen zwei gleich große Stichproben
voraus.

Ich habe eine Anzahl von Monaten, in denen Ereignisse auftreten. Über
alle Monate, làsst sich so eine Hàufigkeit der Ereignisse berechnen.

Nun kann jedem Monat einer von drei Zustànden zugeordnet werden, von
denen ich erwarte, dass sie die Ereignishàufigkeit beeinflussen.

Insgesamt habe ich 62 Monate und 91 Ereignisse => Hàufigkeit = 1.47
Betrachte ich nur Monate in Zustand 1, so sind das 16 Monate und 29
Ereignisse => Hàufigkeit = 1.81

Ich möchte eben nun Testen, ob die Erhöhung der Hàufigkeit zufàllig ist,
oder etwas mit Zustand 1 zu tun hat.

Vielleicht habt ihr ein paar Literaturtipps für mich.

Danke!

Bernhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Willis
08/12/2008 - 23:31 | Warnen spam
Bernhard Reinhardt schrieb:
Hallo,

sorry für den etwas schwammigen Betreff.



Der ist nicht schwammig.

Ich bin leider in Statistik
nicht sehr bewandert, möchte aber für meine Diplomarbeit einen
Hàufigkeitsunterschied auf Signifikanz testen.



Nein, du möchtest den Unterschied der Mittelwerte zweier
Hàufigkeitsverteilungen auf Signifikanz prüfen (wenn ich das richtig
verstanden hab).

Ich habe leider noch nichts gefunden, was mir weiter hilft. Die Tests,
über die ich bisher gelesen habe, setzen zwei gleich große Stichproben
voraus.



Welche Tests? Die Stichproben müssen nicht gleich groß sein, du musst
sie vorher nur auf Normalverteiltheit getestet haben.

Ich habe eine Anzahl von Monaten, in denen Ereignisse auftreten. Über
alle Monate, làsst sich so eine Hàufigkeit der Ereignisse berechnen.



Ja.

Nun kann jedem Monat einer von drei Zustànden zugeordnet werden, von
denen ich erwarte, dass sie die Ereignishàufigkeit beeinflussen.



Vielleicht sagst du mal, worum es konkret geht.

Insgesamt habe ich 62 Monate und 91 Ereignisse => Hàufigkeit = 1.47
Betrachte ich nur Monate in Zustand 1, so sind das 16 Monate und 29
Ereignisse => Hàufigkeit = 1.81



Rechnerisch richtig.

Ich möchte eben nun Testen, ob die Erhöhung der Hàufigkeit zufàllig ist,
oder etwas mit Zustand 1 zu tun hat.



t-Verteilung.

Vielleicht habt ihr ein paar Literaturtipps für mich.



Jedes Statistikbuch. Aber vielleicht hab ich das Problem einfach nicht
verstanden.

Gruß Rainer

Ähnliche fragen