Silver Spring Networks stellt neues SilverLink™-Sensornetzwerk vor, das den durchgehend verbundenen Versorger möglich macht

28/01/2014 - 15:40 von Business Wire

Verfügbarmachung großer Datenmengen für eine bahnbrechende Wertschöpfung bei bis zu zehnfacher Geschwindigkeit und einem Zehntel der Kosten einer herkömmlichen Versorger-IT-Infrastruktur; App Store sorgt für Chancen und Innovation durch Partnerunternehmen.

Silver Spring Networks, Inc. (NYSE: SSNI), ein namhafter Anbieter von Netzwerkplattformen und Lösungen für intelligente Energieversorgungsnetze, kündigte heute das SilverLink™-Sensornetzwerk, eine neue Herangehensweise an die Organisation, Programmierung und Nutzung von Daten beliebiger Sensornetzwerke, an, durch das Anwendungen bei bis zu zehnfacher Geschwindigkeit und einem Zehntel der Kosten herkömmlicher Versorger-IT-Infrastrukturen betrieben werden können. Das SilverLink-Sensornetzwerk ermöglicht Versorgungsunternehmen und anderen Netzwerkbetreibern die Verknüpfung von Echtzeitdaten mit betrieblichen Prozessen, um so intelligentere und schnellere betriebliche Entscheidungen treffen, die IT-Kosten senken, eine flexiblere Organisationsstruktur schaffen und neue Geschäftsmodelle und Dienste kosteneffizient einführen zu können. Das SilverLink-Sensornetzwerk ist in der Lage, sowohl Netzwerke von Silver Spring als auch von anderen Anbietern zu nutzen. Zu den spezifischen Anwendungsbeispielen gehören die Echtzeit-Spannungsmessung, Lastdisaggregation, Temperatur-Fernüberwachung von Netzgeräten und die Befähigung erweiterter Kundenbindungsprogramme die sich über eine gemeinsame Plattform über Versorgersilos erstrecken.

„Unser Leben ist vernetzter als je zuvor – Milliarden von Geräten gehen online und erzeugen enorme Datenvolumina. Geschäftsführer von Versorgungsunternehmen erzählen mir häufig, dass breits über 70 Prozent ihrer gesamten Unternehmensdaten allein aus ihren intelligenten Stromnetzen stammen. Alte, modellbasierte Herangehensweisen und IT-Architekturen können mit den Ansprüchen dieser ständig vernetzten Echtzeitwelt einfach nicht mithalten“, sagte Scott Lang, Chairman, Präsident und CEO von Silver Spring Networks. „Das SilverLink-Sensornetzwerk ist revolutionär – wir wenden unser eingehendes Verständnis für groß angelegte Netzwerke auf große Mengen von Echtzeitdaten an. Wir bieten Versorgungsunternehmen die Möglichkeit, noch engere Verbindungen zu ihren Kunden zu knüpfen, innovative neue Dienste anzubieten und ihre Netzanlagen und -abläufe zu kontrollieren.“

„Vor einigen Jahren begab sich OG&E mit Silver Spring auf eine Reise, die den Wandel herbeiführen sollte. Wir wussten, dass wir durch Schaffung einer dauerhaften Verbindung zu unseren Kunden, unseren Netzanlagen und den unser Netzwerk durchlaufenden Daten in der Lage sein würden, unseren Kunden zuverlässigere Dienste anzubieten und unseren wirtschaftlichen und unseren CO2-Fußabdruck zu mindern“, sagte Pete Delaney von Oklahoma Gas & Electric. „Ich kann mit Stolz sagen, dass das Positive Energy Smart Grid Programm von OG&E mittlerweile auf breiter Basis von unseren Kunden angenommen wurde. Wir freuen uns sehr auf die Technologie der nächsten Generation, die Silver Spring auf den Markt bringt, um uns dabei zu helfen, noch mehr innovative Dienste für unsere Kunden anbieten zu können und noch mehr Nutzen aus dem Meer an Echtzeitdaten zu ziehen, das unser Netzwerk uns bietet.“

„Die Vision und der Einsatz von Silver Spring für Technologieführerschaft bieten großartige Chancen für die Art und Weise, wie PG&E weiterhin vom intelligenten Netz profitieren wird“, sagte Brian Rich, Vice President des Bereichs Business Technology von PG&E. „Eine Datenplattform der nächsten Generation, wie die von Silver Spring, wird weitere Innovationen, schnellere Installationen und neue Anwendungen und Dienste zu geringeren Kosten sowohl für Energieunternehmen als auch für ihre Kunden möglich machen.“

Verfügbarmachung großer Datenmengen für den durchgehend verbundenen Versorger

Versorgungsunternehmen sind heute bemüht, mehr Nutzen aus ihren bestehenden Netzwerken zu ziehen, die Beziehung zu ihren Kunden zu transformieren und schnell und kostengünstig neue Dienste zu entwickeln und anzubieten. Auch Software-Drittanbieter suchen nach einer Plattform, auf der sie Netzwerkdaten für die Einführung neuer Energieanwendungen sowohl für Versorgungsunternehmen als auch für Endverbraucher nutzen können.

Silver Spring macht sich die verteilte Intelligenz, bewährte Größe und preisgekrönten Installationen bei Marktführern wie OG&E zunutze, um eins der branchenweit ersten Software-definierten Sensornetzwerke bereitzustellen. Das SilverLink-Sensornetzwerk verbindet Netzwerkinfrastruktur, andere AMI-Infrastrukturen und Backoffice-Datenquellen, um Endpunktgeräte zu virtualisieren und Sensordaten abonnierbar und über gemeinsame Internetstandards zugänglich zu machen. Durch diese Herangehensweise werden die Kosten für die Organisation und Programmierung von Sensoren für die Nutzung vielfältiger Echtzeitdaten zur Schaffung bahnbrechender betrieblicher Anwendungen bei bis zu zehnfacher Geschwindigkeit und einem Zehntel der Kosten herkömmlicher Versorger-IT-Infrastrukturen radikal gesenkt – wodurch der Einsatz der Anwendungen, die das Versprechen des intelligenten Netzes einlösen, deutlich einfacher, weniger riskant und schneller umzusetzen ist.

Das SilverLink-Sensornetzwerk wird als cloud-basierter Abonnementdienst angeboten. Silver Spring arbeitet bereits mit einigen seiner Kunden zusammen, um das SilverLink-Sensornetzwerk für innovative neue Dienste zu nutzen, wie z. B.:

  • Lastdisaggregation und umfassende Energieprüfungen
  • Echtzeit-Spannungsmessung
  • Temperatur-Fernüberwachung
  • Verbesserte Ertragssicherung und nicht-technische Verlustanalyse
  • Kundensegmentierung und Möglichkeit der Teilnahme an Preisprogrammen
  • Erweiterte Kundenbindungsinitiativen

Durch das SilverLink-Sensornetzwerk werden der Zugriff auf und die Nutzung von bisher nicht verfügbaren Daten durch Drittanbieter-Anwendungen möglich, was eine Fülle neuer Anwendungen und Dienste hervorbringen wird. Silver Spring plant, Versorgungsunternehmen, Sensornetzwerkbetreibern und Verbrauchern über den SilverLink App Store eine Vielzahl neuer Anwendungen bereitzustellen. Im SilverLink App Store werden anfangs bestehende SilverLink-Anwendungen, wie SilverLink Console, SilverLink MeterOps und SilverLink Network Ops, angeboten. Darüber hinaus werden im SilverLink App Store neue Anwendungen von Silver Spring und Mitgliedern seiner Partner-Community angeboten, sobald diese auf den Markt kommen. Lesen Sie die Ankündigung zum SilverLink-Partnerprogramm unter www.silverspringnet.com/press-releases/silverlinkpartner.

Besuchen Sie gemeinsam mit Silver Spring Networks und seinen Kunden und Partnern vom 28. bis 30. Januar 2014 die DistribuTECH 2014 Konferenz in San Antonio, Texas, USA, um mehr über das neue SilverLink-Sensornetzwerk und weitere spannende Innovationen zu erfahren.

Zusätzliche Quellen und Informationen

Über Silver Spring Networks

Silver Spring Networks (NYSE: SSNI) ist ein namhafter Anbieter von Netzwerkplattformen und Lösungen für intelligente Energieversorgungsnetze. Die fortschrittliche IPv6-Netzwerkplattform von Silver Spring mit 18 Millionen ausgelieferten Silver Spring-kompatiblen Geräten verbindet verschiedene Energieversorger mit Privathaushalten und Unternehmen auf der Welt mit dem Ziel, eine bessere Energieeffizienz für unseren Planeten zu erreichen. Die innovativen Lösungen von Silver Spring ermöglichen es Energieversorgern, ihre Betriebseffizienz zu steigern, die Netzzuverlässigkeit zu verbessern, und die Verbraucher erhalten die Möglichkeit, ihren Energieverbrauch zu überwachen und zu kontrollieren. Zu den Kunden von Silver Spring Networks gehören große Versorgungsunternehmen rund um den Globus, wie unter anderem Baltimore Gas & Electric, CitiPower & Powercor, Commonwealth Edison, CPS Energy, Florida Power & Light, Jemena Electricity Networks Limited, Pacific Gas & Electric, Pepco Holdings, Progress Energy und Singapore Power. Weitere Informationen finden Sie auf www.silverspringnet.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Erwartungen, Pläne, Absichten und Strategien von Silver Spring Networks, darunter unter anderem Aussagen bezüglich der Performance und den Möglichkeiten des SilverLink-Sensornetzwerks, bezüglich Kosteneinsparungen, Geschwindigkeit und anderer Vorzüge, die Kunden möglicherweise durch die Nutzung des SilverLink-Sensornetzwerks haben, und bezüglich des Wunsches nach, der Entwicklung und Verfügbarkeit von Drittanbieteranwendungen. Aussagen mit Schlüsselwörtern wie „vorhersagen“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“ oder „zukünftig“ sowie Aussagen im Futur sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten Risiken und Ungewissheiten sowie Annahmen, die – sollten sie nicht vollständig wahr werden oder sogar falsch sein – dazu führen können, dass unsere Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen oder Implikationen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Risiken und Ungewissheiten gehören jene, die in Dokumenten, die von Silver Spring Networks bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegt worden sind, beschrieben werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gründen sich auf Informationen, die Silver Spring Networks am heutigen Tag zur Verfügung stehen. Silver Spring Networks übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Silver Spring Networks
Noel Hartzell, 650-839-4184
Globale Kommunikationsabteilung
nhartzell@silverspringnet.com


Source(s) : Silver Spring Networks, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar