[Silvester] Psi zweifelsfrei bewiesen

31/12/2011 - 15:59 von Hauke Reddmann | Report spam
Also, kommen wir erst einmal zu den Daten.

Auf meinem Weg zur Uni liegt eine Ampel, die mag mich nicht.
Von der Zeit der Grünphase ausgehend, würde ich bei einem
Zufallsprozess mindestens 50% Grün schàtzen. Ist aber gefühlte
90% Rot. Auch mindestens.
Gehen wir erstmal Nicht-Psi-Erklàrungsversuche durch, wie es
sich gehört.
- Ampelverschaltung mit Roter Welle?
Nö. Ich bin nàmlich mit dem Rad unterwegs, und die nàchste
Ampel davor ist Hunderte von Metern zurück. (Zumindest könnte
man rauskriegen, ob sie überhaupt mit den anderen gekoppelt
ist.)
- Kein Zufallsprozeß?
Kann ich mir nicht vorstellen. Ich gehe zu beliebiger Zeit
aus dem Haus, und zu alledem ist vor der renitenten Ampel
noch ein dicker Berg - wie ich da hochstöhne bzw. runterheize,
ist komplett von Tagesform und -laune abhàngig.
- Wahrnehmungsillusion/zu kleine Stichprobe?
Ahnee. Da bin ich schon hunderte Malen vorbeigekommen.
Übrigens, vor einer Woche oder so, da war ich mal ganz
geistesabwesend (ich plante meine nàchsten Trollanschlàge :-).
Und dachte nicht "Na, wirst du jetzt mir wieder vor der Nase
rot, du Ärschin?", sondern eimtlich garnix. Ergo konnte diese
Drecksau mich nicht telepathisch ankommen hören...und prompt
war GRÜN! Und sogar meine S-Bahn fuhr mir nicht vor der Nase
weg wie sonst!

Es ist also offensichtlich: Die Ampel macht das absichtlich.
Aber wie? Schließlich ist das Teil absolut determiniert
durch die Schaltung drinnen.

Sollte mir die DFG einen Grant bewilligen, bin ich übrigens
gerne bereit, das Experiment unter schàrferer statistischer
Kontrolle zu wiederholen :-)
Hauke Reddmann <:-EX8 fc3a501@uni-hamburg.de
Wir mußten die Verfassung zerstören, um sie zu schützen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
31/12/2011 - 16:38 | Warnen spam
On 31 Dec 2011 14:59:50 GMT, Hauke Reddmann
wrote:

Also, kommen wir erst einmal zu den Daten.

Auf meinem Weg zur Uni liegt eine Ampel, die mag mich nicht.
Von der Zeit der Grünphase ausgehend, würde ich bei einem
Zufallsprozess mindestens 50% Grün schàtzen. Ist aber gefühlte
90% Rot. Auch mindestens.
Gehen wir erstmal Nicht-Psi-Erklàrungsversuche durch, wie es
sich gehört.
- Ampelverschaltung mit Roter Welle?
Nö. Ich bin nàmlich mit dem Rad unterwegs, und die nàchste
Ampel davor ist Hunderte von Metern zurück. (Zumindest könnte
man rauskriegen, ob sie überhaupt mit den anderen gekoppelt
ist.)
- Kein Zufallsprozeß?
Kann ich mir nicht vorstellen. Ich gehe zu beliebiger Zeit
aus dem Haus, und zu alledem ist vor der renitenten Ampel
noch ein dicker Berg - wie ich da hochstöhne bzw. runterheize,
ist komplett von Tagesform und -laune abhàngig.
- Wahrnehmungsillusion/zu kleine Stichprobe?
Ahnee. Da bin ich schon hunderte Malen vorbeigekommen.
Übrigens, vor einer Woche oder so, da war ich mal ganz
geistesabwesend (ich plante meine nàchsten Trollanschlàge :-).
Und dachte nicht "Na, wirst du jetzt mir wieder vor der Nase
rot, du Ärschin?", sondern eimtlich garnix. Ergo konnte diese
Drecksau mich nicht telepathisch ankommen hören...und prompt
war GRÜN! Und sogar meine S-Bahn fuhr mir nicht vor der Nase
weg wie sonst!

Es ist also offensichtlich: Die Ampel macht das absichtlich.
Aber wie? Schließlich ist das Teil absolut determiniert
durch die Schaltung drinnen.

Sollte mir die DFG einen Grant bewilligen, bin ich übrigens
gerne bereit, das Experiment unter schàrferer statistischer
Kontrolle zu wiederholen :-)





Keine Frage, es gibt Geister.
Ich bau grad am Ghost Hunter 2 herum und der wird bald fertig.
Kannst aber auch den Ghost Hunter 1 nehmen,
ist nur etwas schwieriger zu bauen.
Der neue ist einfacher.


http://www.youtube.com/watch?v=HUcj3uWY5YM



Vielleicht wirst du mein erster Customer?


w.

Ähnliche fragen