SIM900 - Congstar - Roaming

24/07/2016 - 12:08 von Michael S | Report spam
Hallo Leute,
ich setze in einem Wasser-Reservoir ein SIM900-Modul (Congstar Prepaid
mit 100MB Inklusivvolumen) mit AVR zur Ansteuerung ein, um zyklisch den
Pegelstand an einen Server zu schicken.
Seit mitte der Woche funktioniert das nicht mehr.
Nun habe ich das Ding bei mir auf dem Schreibtisch und mal die serielle
Kommunikation mitgelauscht.
Die Anfrage an den Server wird auf Datapass.de umgeleitet.
Mehr sehe ich nicht, ist ja schließlich kein Browser.

Wenn ich die SIM in ein anderes Handy stecke und mir die SMS anschaue,
sehe ich, dass sich das Teil wohl immer ins französische Netz einbucht.
Hier im Schwarzwald passiert sowas hàufig, an diesem Standort aber
eigentlich nicht.
Witzigerweise macht das Handy das am genau gleichen Ort nicht, auch wenn
man nur GSM für die mobilen Daten zulàsst. Die Feldstàrkeanzeige am
Handy ist dabei auch sehr stark.

Ich frage mich nun, an was das liegen könnte und wie ich das Problem
umschiffen kann.

Geht vielleicht das 1800MHz-Band mit diesem Modul nicht? Wie könnte ich
das rausfinden?
Das SIM900-Modul ist ne China Variante, die ich per FW-Update fürs
Europàische Netz fitmachen musste. Evtl. gehen auch deshalb nicht alle
Bànder. Aber wie weiße ich das nach?

Die Datenmengen sind gering und eigentlich hàtte ich deshalb auch kein
Problem damit, diese per Roaming zu übertragen. Blöderweise muss man das
am Handy aber monatlich über die datapass.de Webseite bestàtigen und ich
habe keine Ahnung, wie ich das mit dem AVR lösen soll.

Oder kennt da jemand einen Trick?

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric Brücklmeier
24/07/2016 - 12:19 | Warnen spam
Am 24.07.2016 um 12:08 schrieb Michael S:
Hallo Leute,
ich setze in einem Wasser-Reservoir ein SIM900-Modul (Congstar Prepaid
mit 100MB Inklusivvolumen) mit AVR zur Ansteuerung ein, um zyklisch den
Pegelstand an einen Server zu schicken.
Seit mitte der Woche funktioniert das nicht mehr.
Nun habe ich das Ding bei mir auf dem Schreibtisch und mal die serielle
Kommunikation mitgelauscht.
Die Anfrage an den Server wird auf Datapass.de umgeleitet.
Mehr sehe ich nicht, ist ja schließlich kein Browser.

Wenn ich die SIM in ein anderes Handy stecke und mir die SMS anschaue,
sehe ich, dass sich das Teil wohl immer ins französische Netz einbucht.
Hier im Schwarzwald passiert sowas hàufig, an diesem Standort aber
eigentlich nicht.
Witzigerweise macht das Handy das am genau gleichen Ort nicht, auch wenn
man nur GSM für die mobilen Daten zulàsst. Die Feldstàrkeanzeige am
Handy ist dabei auch sehr stark.

Ich frage mich nun, an was das liegen könnte und wie ich das Problem
umschiffen kann.

Geht vielleicht das 1800MHz-Band mit diesem Modul nicht? Wie könnte ich
das rausfinden?
Das SIM900-Modul ist ne China Variante, die ich per FW-Update fürs
Europàische Netz fitmachen musste. Evtl. gehen auch deshalb nicht alle
Bànder. Aber wie weiße ich das nach?

Die Datenmengen sind gering und eigentlich hàtte ich deshalb auch kein
Problem damit, diese per Roaming zu übertragen. Blöderweise muss man das
am Handy aber monatlich über die datapass.de Webseite bestàtigen und ich
habe keine Ahnung, wie ich das mit dem AVR lösen soll.

Oder kennt da jemand einen Trick?

Michael



Wenn ich mich richtig erinnere, kannst Du doch bei dem Modul die
automatische Netzwahl deaktivieren?

http://www.headless-brewing.com/

Ähnliche fragen