Simasimac - was tun?

25/07/2009 - 23:59 von usenet | Report spam
Hallo,

hier stehen drei SE/30 mit dem Zebrastreifen-auf-Monitor-Symptom. Die
üblichen Tipps (SIMMs, ROM, CPU raus, Kontakte vorsichtig reinigen,
wieder rein) und die Anleitung von:

http://www.biwa.ne.jp/~shamada/fullmac/repairEng.html#SimasiMac

sind für zwei durchgeführt - ohne Erfolg. Hat jemand noch gute Ideen?

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Kleefuss
26/07/2009 - 11:12 | Warnen spam
Goetz Hoffart wrote:

Hallo,

hier stehen drei SE/30 mit dem Zebrastreifen-auf-Monitor-Symptom. Die
üblichen Tipps (SIMMs, ROM, CPU raus, Kontakte vorsichtig reinigen,
wieder rein) und die Anleitung von:

http://www.biwa.ne.jp/~shamada/fullmac/repairEng.html#SimasiMac

sind für zwei durchgeführt - ohne Erfolg. Hat jemand noch gute Ideen?





Hallo Götz,

ich nehme an, das du die Anleitung bis zum Kondensatortausch komplett
durchgearbeitet hast.

Wenn ja, evtl mal das Netzteil bzw. dessen Spannungen überprüfen. Vor
allen auf Wechselspannungskomponenten im Gleichspannungszweig. Das
weisst auf defekte Siebelkos hin.

Interessant ist ja der Grund fürs Zebra:

-Diagnosis and Background
-On startup, Power-ON reset signals are generated endlessly.

Falls der SE/30 Power-ON über die Tastatur kann, lohnt sich ein Blick
auf den ADB-Controller. Wenn ja, kontrollieren und evtl mal tauschen.
Der ist normalerweise für den POR zustàndig. Wenn nein, nach ner
Ersatzschaltung in der Art "Schmitt-Trigger mit Gemüse" suchen. Kann
auch in einen Custom-IC versteckt sein.

Auch nicht schlecht: Die ROM-Simms durch welche eines funktionierenden
SE/30 (temporàr) ersetzen. Alzheimer làsst grüssen.

Das Mainboard auf kalte Lötstellen überprüfen, ist auch noch ne gute
Idee.

Ich hoffe, es hilft dir fürs erste weiter.


Gruß
Markus

Ähnliche fragen