Simh-Vax3900: Bootparameter speichern?

12/03/2011 - 12:00 von Ralph Aichinger | Report spam
Wenn ich den SIMH boote, dann fragt mich die
Firmware der emulierten VAX immer nach meiner
gewünschten Sprache, und vor allem aber
muß ich das Bootdevice (boot dua0 oder
so) angeben.

Kann man das irgendwie im emulierten NVRAM
speichern, sodaß die emulierte VAX beim
nàchsten mal automatisch hochkommt? Ich möchte
mir einen dedizierten Rechner dafür basteln,
und die SIMH-Umgebung soll automatisch gestartet
werden, beim Einschalten des Systems.

TIA
/ralph -- leider habe ich die emulierte VAX grade
nicht hier.
http://www.flickr.com/photos/sooperkuh/
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Unger
12/03/2011 - 13:23 | Warnen spam
On 2011-03-12 12:00, "Ralph Aichinger" wrote:

[...]

Kann man das irgendwie im emulierten NVRAM
speichern, sodaß die emulierte VAX beim
nàchsten mal automatisch hochkommt? Ich möchte
mir einen dedizierten Rechner dafür basteln,
und die SIMH-Umgebung soll automatisch gestartet
werden, beim Einschalten des Systems.



In einer etwa vier Jahre alten VAX.INI habe ich folgende Zeilen gefunden:

| ; configure the console options ...
| ;
| SET CONSOLE TELNET000

OPA0 (Konsol-Terminal) auf Port 12000 ...

| SET CONSOLE LOG=simh_vax.log
| ;
| ; configure the DZV11 terminal multiplexer ...
| ;
| SET DZ LINES=4
| SET DZ 8B
| ATTACH DZ 12001

zusàtzliches User-Terminal auf Port 12001 ...

| ;
| ; now configure and start the CPU ...
| ;
| SET CPU CONHALT
| SET CPU HISTORY=0
| SET CPU 64M
| SET ROM DELAY
| ;
| SET CPU IDLE=VMS
| LOAD -r KA655X.BIN

Firmware-ROM ...

| ; LOAD -n NVRAM.BIN
| ATTACH NVR nvram.bin

NVRAM-File (die Variante mit "LOAD" speichert keine Einstellungen) ...

| BOOT CPU
| SET CPU NOIDLE
| EXIT

Da auf meinem Notebook allerdings chronisch Platzmangel herrscht, habe
ich mit SIMH (VAX Modell 3900) seitdem nicht mehr herumgespielt. Als
Terminal-Emulation hatte ich PuTTY benutzt.

Stromasys hat noch einige nützliche Charon-VAX-Utilities [1] auf der
Website, die mit SIMH genauso funktionieren sollten.

Michael


[1]
<http://www.stromasys.ch/support/sup...loads/>

Real names enhance the probability of getting real answers.
My e-mail account at DECUS Munich is no longer valid.

Ähnliche fragen