simples clock() Problem

08/12/2008 - 18:03 von Christoph Duenser | Report spam
Hi

Ich habe ein sehr einfaches Problem. Ich moechte die Laufzeit von einer
Routine mit clock() bestimmen und das schaut bei mir nun folgendermassen
aus:

#include <time.h>
main()
{
clock_t tsc_beg = 0;
clock_t tsc_end = 0;
clock_t tsc_tot = 0;

tsc_beg = clock();
procedure_Under_Test();
tsc_end = clock();
tsc_tot = tsc_end - tsc_beg ;
printf( "tsc_tot %d", tsc_tot );
}

Das Problem hier ist nun, dass tsc_total mir immer 0 ausspuckt! Bei der
Procedure_Under_Test handelt es sich um eine komplexe Funktion welche
doch ein paar Clock Cycles braucht fuer die Berechnung! Irgendjemand
eine Idee was ich hier ausgelassen habe?

Danke!
 

Lesen sie die antworten

#1 Joachim Schmitz
08/12/2008 - 18:48 | Warnen spam
Christoph Duenser wrote:
Hi

Ich habe ein sehr einfaches Problem. Ich moechte die Laufzeit von
einer Routine mit clock() bestimmen und das schaut bei mir nun
folgendermassen aus:

#include <time.h>
main()
{
clock_t tsc_beg = 0;
clock_t tsc_end = 0;
clock_t tsc_tot = 0;

tsc_beg = clock();
procedure_Under_Test();
tsc_end = clock();
tsc_tot = tsc_end - tsc_beg ;
printf( "tsc_tot %d", tsc_tot );
}

Das Problem hier ist nun, dass tsc_total mir immer 0 ausspuckt! Bei
der Procedure_Under_Test handelt es sich um eine komplexe Funktion
welche doch ein paar Clock Cycles braucht fuer die Berechnung!
Irgendjemand eine Idee was ich hier ausgelassen habe?



clock() hat eine Auflösung von CLOCKS_PER_SEC, hàufig 100. Das dürfe für
Deine Funktion nicht fein genug sein.

Tschö, Jojo

Ähnliche fragen