Sind Programme unter Linux per se "portable"?

03/07/2009 - 19:35 von Christine Kremsmayr | Report spam
Unter Windows kennt man ja das Problem, dass bei der Installation
Eintràge in die Registry geschrieben und Dateien irgendwohin
(System-Ordner etc.) kopiert werden, sodass die Programme oft nicht
laufen, wenn man den Installationsordner einfach auf einen USB-Stick
kopiert.
Daher gibt es ja die Portable-Versionen mancher Programme.

Wie ist es nun unter Linux? Wenn ich unter Xubuntu TrueCrypt
installiere, so kann ich Truecrypt starten, funkt also prima.

Wenn ich aber die truecrypt-Datei (ist ausführbar) auf einen Stick
kopiere, tut sich unter Debian Lenny nix, wenn ich sie doppelklicke.
Was muss ich tun, welche Dateien brauche ich für den Stick, dass ich
Containerdateien auf dem Stick auch unter Linux nutzen kann?

Christine
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Köhlmann
03/07/2009 - 19:48 | Warnen spam
Christine Kremsmayr wrote:

Unter Windows kennt man ja das Problem, dass bei der Installation
Eintràge in die Registry geschrieben und Dateien irgendwohin
(System-Ordner etc.) kopiert werden, sodass die Programme oft nicht
laufen, wenn man den Installationsordner einfach auf einen USB-Stick
kopiert.
Daher gibt es ja die Portable-Versionen mancher Programme.

Wie ist es nun unter Linux? Wenn ich unter Xubuntu TrueCrypt
installiere, so kann ich Truecrypt starten, funkt also prima.

Wenn ich aber die truecrypt-Datei (ist ausführbar) auf einen Stick
kopiere, tut sich unter Debian Lenny nix, wenn ich sie doppelklicke.
Was muss ich tun, welche Dateien brauche ich für den Stick, dass ich
Containerdateien auf dem Stick auch unter Linux nutzen kann?




Wenn du Programme unter Linux installierst, sind hàufig auch noch
Libraries dabei (entsprechen DLLs unter Windows), die dann üblicherweise
in /usr/lib oder Usr/lib64 installiert werden. Oder es werden automatisch
Dependencies (meist ebensolche Libraries) mitinstalliert.

Die ausführbare Datei alleine wàre dann gar nicht lauffàhig und du
müsstest dafür sorgen, dass die Libraries auf dem Zielsystem ebenfalls
vorhanden sind
Machine-Independent, adj.:
Does not run on any existing machine.

Ähnliche fragen