Singendes Geräusch vom Motherboard??

13/12/2009 - 12:35 von franz47 | Report spam
Seltsamerweise hab ich ein àhnliches Problem wie ein Vorposter.
Etwa ein Jahr altes Gigabyte MA78G-DS3H
Seit gestern höre ich nach Ablaufen der BIOS-Routinen ein pfeifendes-singendes
Geràusch mit konstanter Frequenz. Habe befürchtet, daß es die Festplatte sein
könnte, ist es aber nicht.
Habe bis jetzt ausgeschlossen: Festplatte, deren Lüfter, alle anderen Lüfter,
DVD-Laufwerke, Netzgeràt, Wechselrahmen, Wechselkassetten der Fesplatten. Das
Geràusch schein direkt vom Motherboard zu kommen, wo es keine bewegenden Teile
gibt.

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte?
MfG
Franz47
 

Lesen sie die antworten

#1 Wilhelm C. Schütze
13/12/2009 - 15:52 | Warnen spam
Am Sun, 13 Dec 2009 12:35:56 +0100
schrieb "franz47" :

Fesplatten. Das Geràusch schein direkt vom Motherboard zu kommen, wo
es keine bewegenden Teile gibt.



gibt es in gewisser Weise schon

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte?



Ja, jedenfalls ungefàhr.

Ein Netztrafo "brummt" bei hoher Belastung. Der Wechselstrom in der
Wicklung polt das Magnetfeld 50x/s um. Das Magnetfeld wirkt im
gleichen Wechsel auf den Trafokern. Spule und Kern arbeiten also
mechanisch gegeneinander. Je höher die elektrische Belastung, desto
höher ist das bei jedem Phasenwechsel auf den Kern wirkende
Beschleunigungsmoment. Der Trafo vibriert merklich. Die Vibration wird
durch den Kontakt mit dem Material der Unterlage als Brummen hörbar.
Man hat ungewollt einen elektromagnetischen Summer.

Auf dem Mainborard verhalten sich die Ringkernspulen der Schaltregler
im Prinzip genauso. Normalerweise hört man nichts von den
Schaltreglern, weil die mit ca. 200kHz arbeiten. Wie jetzt die Frequenz
für den Summereffekt im Hörbereich genau zustande kommt, die man als
Sirren oder Pfeifen wahrnimmt, kann ich dir nicht erklàren. Evtl. sind
Schwebungen von einigen kHz zwischen verschiedenen Schaltreglern
verantwortlich, oder durch die mechanische Befestigung auf der Platine
ergibt sich einfach zufàllig die hörbare Resonanzfrequenz.

Ähnliche fragen