Singleboersen-Vergleich Schweiz: Schweizer Singlefrauen - vertrauensselig oder leichtsinnig?

14/11/2013 - 09:00 von Business Wire

Jedes 3. Online-Blinddate findet 'bei IHR zu Hause' statt.

Schweizer Singles leben gern gefährlich, besonders die Damen. Das beweist eine aktuelle Befragung von rund 13'000 europäischen Online-Datern: Knapp 33 % aller eidgenössischen Singlebörsen-Nutzer gaben darin an, dass ihr letztes Blinddate in privaten Räumlichkeiten stattgefunden habe. Die Mehrheit der schweizerischen Singlefrauen arrangierte das erste Treffen sogar in den eigenen vier Wänden.

Als Kinder hat man uns eingetrichtert: Steig zu niemandem ins Auto, den Du nicht kennst! Diese Lektion scheint jedoch bei erwachsenen Singles nicht mehr zu wirken. Der grössere Teil von ihnen geht zwar noch immer auf Nummer sicher und vereinbart das 1. Treffen mit einer neuen Internet-Bekanntschaft an einem öffentlichen Ort wie Café, Park oder Kino. Mehr als ein Drittel aller schweizerischen Singles gibt sich beim Date jedoch risikofreudig und trifft sich in privater Atmosphäre.

Schweizer Singlefrauen sind überdies so waghalsig, den Unbekannten direkt zu sich nach Hause einzuladen. „Unabhängig von allen Gefahren, die sich aus dieser Situation ergeben können, sollte einer erwachsenen Frau doch klar sein, dass sie dies auch in Bedrängnis bringen kann. Sollte ihr der neuen Verehrer nicht gefallen, wie wird sie ihn dann schnell wieder los?“, gibt Daniel Baltzer vom Singleboersen-Vergleich Schweiz zu bedenken.

Leichtsinnige Blinddates durch kulturelle Offenheit
Die Bereitschaft zu Dates in Privaträumen liege in der Mentalität der Schweizer verankert, meint Baltzer. "Dass vor allem Frauen bei Online-Blinddates keine Berührungsängste hegen, haben die Schweizer ja bereits beim Casual Dating gezeigt. Interessanterweise sind sie eher bereit, sich privat mit einem Unbekannten zu treffen als ihm ihre Telefonnummer zu verraten - da greift dann wieder die berühmte schweizerische Diskretion", so Baltzer.

Schweizerinnen lieben Abenteuer, Skandinavierinnen sind vorsichtig
Im europäischen Vergleich gehören schweizerische Singlefrauen zu den wagemutigsten Singles in Sachen Private-Dating. Zaghafter zeigt man sich in den nordischen Ländern. Schwedinnen und Norwegerinnen laden nur etwa jedes 5. Blinddate zu sich nach Hause ein.

Statistik: So leichtsinnig sind Europas Singlefrauen 
www.singleboersen-vergleich.ch/presse/infografik-singles-letztes-blinddate.jpg

Über www.singleboersen-vergleich.ch: "Der grosse Singlebörsen-Vergleich für die Schweiz" versteht sich als unabhängiger Beobachter des Schweizer Online-Dating-Marktes. Partnersuchende finden Testergebnisse zu führenden Singleportalen und Tipps zum Flirten im Internet. „Singleboersen-Vergleich.ch“ gehört zum deutschen metaflake Network, das von Köln aus in 15 Ländern operiert.

Contacts :

Pressekontakt:
Daniel Baltzer, metaflake AG
Telefon: +41 (0)79 551 00 52
E-Mail: presse@singleboersen-vergleich.ch


Source(s) : Singleboersen-Vergleich Schweiz