Sinnnvolle DNS - Suffix Konfiguration

17/02/2010 - 09:25 von Manfred | Report spam
Hallo zusammen,

Ich habe mal eine Frage zur Grundkonfiguration der Netzwerkkarten.
Wenn ein ISA Server als Backfirewall genutzt wird und Mitglied in der Domàme
ist, ist es dann sinnvoll für den internen und externen Adapter am DNS Suffix
etwas zu àndern, oder kann man dies auf Standard lassen, damit Namen intern
aufgelöst werden.

Bei mir funktioniert die interne und externe Namensauflösung über den
internen DNS. Allerdings erscheint bei einem nslookup auf einen externen
Namen immer folgender Zusatz.

Nicht-autorisierende Antwort
Name: microsoft.de
Addresses: 207.46.197.32,
Aliases: www.microsoft.de

Woran liegt das, das immer der Zusatz "Nicht-autorisierende Antwort" ercheint

Grüße Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Mander
17/02/2010 - 09:45 | Warnen spam
moin manfred,

Ich habe mal eine Frage zur Grundkonfiguration der Netzwerkkarten.
Wenn ein ISA Server als Backfirewall genutzt wird und Mitglied in der
Domàme
ist, ist es dann sinnvoll für den internen und externen Adapter am DNS
Suffix
etwas zu àndern, oder kann man dies auf Standard lassen, damit Namen
intern
aufgelöst werden.



kann meines erachtens auf standard bleiben.
zur korrekten konfiguration schau auch mal hier:
http://blog.msfirewall.org.uk/2008/...-card.html

Woran liegt das, das immer der Zusatz "Nicht-autorisierende Antwort"
ercheint



imho kommt dies daher, weil die dns-antwort über ein relay entstanden ist
und nicht von deinem internen dns-server direkt.

gruss, jens mander...
www.aixperts.de
www.forefront-tmg.de
www.hentrup.net
|<-|

Ähnliche fragen