Sinus-Berechnung

11/05/2010 - 19:46 von Marc Waesche | Report spam
Hallo zusammen!

Ich habe da mal eine Frage. Und zwar:
Ich habe ein Device, nennen wir es "iPhone", das mir die aktuellen Werte der
drei Beschleunigungssensoren anzeigt.

x = -0,05 (leicht nach rechts geneigt)
y = 0 (keine Abweichung nach vorne oder hinten)

z = ? (wie kann ich z berechnen, wenn ich x und y kenne?)

Wàre x = 0, wàre z natürlich -1. Aber in diesem Fall muß z ja etwas größer
als -1 sein. Aber wieviel?

Viele Grüße
Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Meiners
11/05/2010 - 21:42 | Warnen spam
Marc Waesche schrieb:
Hallo zusammen!

Ich habe da mal eine Frage. Und zwar:
Ich habe ein Device, nennen wir es "iPhone", das mir die aktuellen Werte
der drei Beschleunigungssensoren anzeigt.

x = -0,05 (leicht nach rechts geneigt)
y = 0 (keine Abweichung nach vorne oder hinten)

z = ? (wie kann ich z berechnen, wenn ich x und y kenne?)



Was geben denn die Größen x, y und z an?


Wàre x = 0, wàre z natürlich -1.



Warum ist das so? Geben die Größen x, y und z die Komponenten des
Richtungsvektors zum Erdmittelpunkt an? Dann sollte

x^2 + y^2 + z^2 = 1

gelten.

Aber in diesem Fall muß z ja etwas
größer als -1 sein. Aber wieviel?

Viele Grüße
Marc

Ähnliche fragen