Site to Site Verbindung mit Fritzbox als Einwahlmodem

02/06/2009 - 23:47 von stol | Report spam
Hallo NG,

Irgendwie stehe ich (mal wieder) auf den Schlauch und komme nicht
weiter.

Nach den leidvollen Erfahren mit der Fritzbox 7270 und S2S
Verbindungen mit ISA hab ich mir jetzt mal
für das Homeoffice einen Mini-PC auf VIA Nano Basis zugelegt.
Auf diesen làuft unter anderem auch ein alleinstehender ISA 2006 mit 2
Nic's.
Làuft soweit erstaunlich gut der Kleine.

Einzig VPN S2S will aber nicht funktionieren!

Folgende Konstellation:

FritzBox WAN IP per DHCP vom Kabelmodem
FritzBox LAN IP: 192.168.191.254

ISA WAN IP: 192.168.191.2 als Exposed Host auf der Fritzbox
eingetragen
ISA LAN IP: 192.168.190.1

Im beiden ISA-Logs sehe Initierte Verbindungen wenn ich z.B. die
Gegenstelle anpinge (ohne Request),
welche nach ca. 2min wieder getrennt werden.

Hab die nattende Fritzbox im Verdacht. Kann dies jemand bestàtigen?
Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruss
Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Baier
03/06/2009 - 06:45 | Warnen spam
Hi Olaf,

Hab die nattende Fritzbox im Verdacht. Kann dies jemand bestàtigen?





NAT ist in sofern problematisch, wenn IPSEC verwendet wird, dann musst Du
NAT-T verwenden. Verwendest Du PPTP its NT kein Problem.
Um genau diagnostizieren zu koennen, wo Dein Problem ist, muesste man mehr
ueber die Konfig wissen.
Hast Du denn schon den VPN Datenverkehr gemomitored?

Gruss Jens
www.it-training-grote.de
www.forefront-tmg.de
https://mvp.support.microsoft.com/p...Marc.Grote
http://blog.it-training-grote.de

Ähnliche fragen