Skop GO 15 Z - Nulllinie

24/09/2011 - 10:29 von RA Dr.M.Michael König | Report spam
Hallole,

ich möchte einen meiner Neffen, der erfreulicherweise die Fahne der
Elektronikbastler hochhàlt, mit einem Skop beglücken. Etwa in seinem
Alter hatte ich mein erstes (leider vor zehn Jahren verschollenes)
Skop gekauft, damals als Schüler auf Raten, ein CI-94 (oder C1-94) für
wahnsinnige 400 DM, was mir bis zur Tilgung schlafklose Nàchte
bereitet, aber für eine neue Dimension des Elektronikbastler gesorgt
hat. Erstanden habe ich in der Bucht ein GO 15 Z, was gegenüber dem
CI-94 schon eine deutliche Verbesserung darsellt (2-Kanal, größerer
Frequenzbereich, größerer Schirm etc.). Zu meiner nicht geringen
Überraschung funktioniert es auch grds. noch einwandfrei (siehe aber
den abschließenden Hinweis), bis auf eines:
Die Nullline beider Kanàle ohne Eingangssignal springt lustig hoch und
runter bei Umschaltung der Eingangsempfindlichkeit. Ich entsinne mich
sehr vage, irgendwo in Bezug zu einem anderen Skop mal gelesen zu
haben, daß man dies mit Hilfe eines Trimmers und der
Vertikaleinstellung justieren könne.
Da dies doch etwas àrgerlich ist und ich trotz langer googelei dazu
nichts gefunden habe, möchte ich mal anfragen, ob jemand eine Idee
hat, wie ich das bei diesem Skop ab- und einstellen kann. Einen Scan
der Bedienungsanleitung und des Schaltplan habe ich unter
www.drkoenig.de/go15z.zip bereitgestellt; die Eingangssvertàrker
finden sich auf S.2 des Schaltplans.

mfg, Dr.K.

P.S.:
Noch ein Hinweis für alle, die ein GO 15 Z "neu" gekauft haben: Nicht
über die Skala der Zeitbasis wundern. Denn:
Bei diesem Skop sind die Skalen der Drehschalter nicht auf der
Frontplatte sondern eingepràgt auf Klarsichtkunststoffscheiben an den
Drehknöpfen. Beim ersten Herumspielen im ausgeschalteten Zustand fiel
mir auf, daß Knopf/Skala der Zeitbasis falsch montiert zu sein schien:
Beim Rechtsanschlag (kleinste Zeiteinheit) befand sich nicht der
kleinste sondern der zweitkleinste Wert unter dem Marker und bei
Linksanschlag nicht der größte Wert der Skala (33ms) sondern der
benachbarte kleinste Wert. Da ich ohnehin die Frontplatte sàubern
wollte, habe ich alle Knöpfe entfernt und dann wieder "richtig"
montiert. Beim anschließenden (ersten) Test stimmte die Einstellung
der Zeitbasis einfach nicht mit der Anzeige eines 50Hz-Sinus überein:
Irgendwasum 15 Hz. Immer fix dabei, erstmal herumzuschrauben, habe ich
das Geràt geöffnet, den Trimmer für die Stromquelle des
Rampengenerators gefunden und daran herumgekurbelt. Erst nachdem auch
dies keine Lösung brachte, fiel mir wieder ein, daß der Knopf des
Zeitbasis-Drehschalters "falsch"/"verdreht" angebracht war - und siehe
da, nach entsprechender Korrektur des Drehknkopfs und Neueinstellung
des Rampengenerators stimmt die Anzeige. Veràrgert über diesen
vermeintlichen Defekt ging ich nochmal die Unterlagen durch - und
siehe da, dort war als Frequenzbereich nicht der Bereich des
Skalenaufdrucks angegeben sonder der "korrigierte" Bereich, wenn der
Drehknopf passend zur Anzeige montiert und die Beschriftung der
kleinsten Zeiteinheit durch "100ms" als nunmehr größten Wert ersetzt
wird. Ein in der Serie falsch beschrifteter Skalenknopf!
RAuN Dr. M. Michael König, FA für EDV-/II-Recht * Dr. König & Coll.
D-65843 Sulzbach/Ts. * Antoniterweg 11
D-60596 Frankfurt a.M. * Schaumainkai 69
nginfo-at-drkoenig.de [ersetze "-at-" durch "@"] * www.drkoenig.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Schmitz
24/09/2011 - 12:08 | Warnen spam
RA Dr.M.Michael König wrote:

Die Nullline beider Kanàle ohne Eingangssignal springt lustig hoch und
runter bei Umschaltung der Eingangsempfindlichkeit. Ich entsinne mich
sehr vage, irgendwo in Bezug zu einem anderen Skop mal gelesen zu
haben, daß man dies mit Hilfe eines Trimmers und der
Vertikaleinstellung justieren könne.



Nach Schaltplan Seite 2 würde ich mit den Balance-Reglern
R115/R215 versuchen, die günstigste Einstellung für alle
Empfindlichkeiten zu finden (für jeden Kanal einzeln, in Stellung
DC, bei kurzgeschlossenem Eingang).
Allerdings vorher die Kontakte der Bereichswàhler prüfen. ob
sie sauberen Kontakt geben.

Grüße,
H.

Ähnliche fragen