skript soll seine kinder beenden, wenn es beendet wird

25/11/2007 - 21:59 von Tom Schmelz | Report spam
Hi,

Mein Skript soll den mplayer starten, aber davor und _danach_ noch einen
Befehl ausführen. Wenn das Skript von freevo ein sigterm oder sigkill
erhàlt, soll das Signal stattdessen an den mplayer weitergegeben werden,
und das Skript dann normal beendet werden.

Das hier ist also noch nicht ganz das was ich mir vorstell, aber ich könnte
damit leben..

#!/bin/sh

MPLAYER_CMD="mplayer-orig"
IRSEND_CMD="irsend SEND_ONCE Grundig"

trap "pkill -P $$ $MPLAYER_CMD; $IRSEND_CMD POWER;" EXIT

$IRSEND_CMD AUX
$MPLAYER_CMD "$@"
$IRSEND_CMD POWER

.. als nàchstes bràucht ich dann noch was, das das letzte kommando
verzögert, und nur dann ausführt wenn nicht innerhalb von 10 sekunden
wieder das erste kommando ausgeführt wird...
 

Lesen sie die antworten

#1 Hauke Laging
25/11/2007 - 23:45 | Warnen spam
Tom Schmelz schrieb am Sonntag 25 November 2007 21:59:

$IRSEND_CMD AUX
$MPLAYER_CMD "$@"
$IRSEND_CMD POWER

.. als nàchstes bràucht ich dann noch was, das das letzte kommando
verzögert, und nur dann ausführt wenn nicht innerhalb von 10
sekunden wieder das erste kommando ausgeführt wird...



Ist das gleichbedeutend damit, dass das Script innerhalb dieser Zeit
noch mal aufgerufen wird?


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
http://www.hauke-laging.de/software/
http://zeitstempel-signatur.hauke-laging.de/
Wie können 59.054.087 Leute nur so dumm sein?

Ähnliche fragen