skurriler Fehler mit VFP9 SP1

19/09/2007 - 02:31 von Winfried Wolf | Report spam
Hallo Leute,

nun schlag ich mich schon bis tief in die Nacht hinein mit einem
seltsamen Fehler herum und erbitte Eure Hilfe, vor allem um sicher zu
gehen, das ich nicht spinne.

Auf den Fehler bin ich gestoßen, als ich in ein Programm zwecks
Debugging ein BROWSE gesetzt hab. Beim Schließen des Browse-Fensters
bekam ich den berühmten C0000005-Fehler.

Ziemlich mühselig war es, die Fehlerbedingungen zu extrahieren, aber es
ist mir gelungen. Zum Nachbau reicht das folgende kleine Programm:

*--

* So sieht meine Tabelle aus:
CREATE CURSOR MyTable ;
(cgr_titel C(60),;
cgr_subtit C(60),;
cgr_ort C(60),;
cgr_chef C(60),;
cgr_von D,;
cgr_bis D,;
shorty C(8),;
copyright1 C(60),;
copyright2 C(60),;
cgr_text C(250),;
ts_make T,;
id_make C(10),;
ts_modif T,;
id_modif C(10))

_Screen.Show && für den Fall, dass SCREEN=OFF in config.fpw

SELECT MyTable
BROWSE
WAIT WINDOW "der Versuch ging gut"
USE IN MyTable
RETURN

*--

Der C0000005-Absturz nach dem BROWSE tritt nur in der kompilierten EXE
auf, nicht in der Entwicklungsumgebung.
Der Absturz tritt ferner nur dann auf, wenn SP1 installiert ist.
Der Absturz tritt nicht auf, wenn die Tabelle (oder der Cursor) ein paar
Felder weniger hat. Hab ich da irgendeine Grenze überschritten?


Gruß,
WiWo.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Brand
19/09/2007 - 08:21 | Warnen spam
Hallo Winfried!

Der C0000005-Absturz nach dem BROWSE tritt nur in der kompilierten EXE
auf, nicht in der Entwicklungsumgebung.



Ich habe dein Programm mal getestet, bei mir gibts keinen C0000005-Fehler.

Hast du mal die Foxuser.dbf überprüft? Viele C0000005-Fehler lassen sich
auf fehlerhafte Foxuser.dbf zurückführen. Das würde eventuell auch
erklàren, warum es in der kompilierte EXE auftritt und in der
Entwicklungsumgebung nicht.


Viele Grüße

Jens Brand

Ähnliche fragen