skytron energy macht 700 MWp PV fit für den Fernsteuerbonus in der Direktvermarktung

02/12/2013 - 11:24 von Business Wire
skytron energy macht 700 MWp PV fit für den Fernsteuerbonus in der Direktvermarktung
skytron energy macht 700 MWp PV fit für den Fernsteuerbonus in der Direktvermarktung

skytron energy, führender Entwickler von Mess-, Monitoring- und Regelungstechnik für die “Erneuerbaren”, hat seinen Kraftwerksregler skycontrol um die Fernwirkschnittstelle skycontrol RI erweitert. In Deutschland wurde diese Hochrüstung allein im Jahre 2013 schon in Photovoltaikanlagen mit insgesamt 700 MWp eingesetzt und den Anlagenbetreibern somit das Zusatzeinkommen des Fernsteuerbonus gesichert.

skycontrolRI - Remote Interface. (Photo: Business Wire)

skycontrolRI - Remote Interface. (Photo: Business Wire)

Die Marktintegration von PV-Anlagen wurde Anfang 2012 mit der EEG-Novelle und dem Marktprämienmodell eingeläutet. Die seit Januar 2013 geltende Managementprämienverordnung bietet eine spezielle Prämie für direkt vermarkteten Strom aus „Erneuerbaren“ zur Deckung der aufwändigeren Verwaltung und Anlagenführung. Der Fernsteuerbonus - ein zusätzlicher finanzieller Anreiz für die Direktvermarktung - erfordert allerdings den Nachweis der Fernsteuerbarkeit der Erzeugungsanlage. Im Gegensatz zur einfachen Managementprämie, die wegen der zu erwartenden Lernkurve mit den Jahren sinkt, wird der Anteil des Fernsteuerbonus stetig wachsen und immer interessanter für Anlageneigner.

„Mit skytron energy’s nachgerüsteter Fernwirkschnittstelle haben wir die rund 40 Megawatt unserer beiden in 2011 in Betrieb genommenen Solarparks Finsterwalde II und III innerhalb von nur wenigen Wochen hochgerüstet für den zusätzlichen Fernsteuerbonus“, erläutert Roger Krämer, Investment Director von NIBC Infrastructure Partners, die gemeinsam mit dem Co-Investor DIF die PV-Anlagen halten. „Damit liefern wir die gesetzlich geforderte dynamische Regelung der Wirkleistung im Minutentakt und können immer über die tatsächliche Einspeisung informieren.“ Inzwischen bietet skytron energy die Fernwirkschnittstelle standardmäßig mit seinem Kraftwerksregler skycontrol an. Nach wie vor ist diese Regelungstechnik universell einsetzbar: unabhängig vom eingesetzten Wechselrichtermodell und unabhängig vom verantwortlichen Direktvermarkter. Für die 4,5 GWp Solarleistung, die derzeit in Deutschland direkt an der Strombörse gehandelt werden, ist somit das Potential für den Fernsteuerbonus noch immens.

Das in Finsterwalde eingesetzte Echtzeit-Monitoringsystem von skytron energy liefert umfassende Informationen über Status und Leistungsfähigkeit der Anlagen und damit die Grundlage für Erzeugungsprognosen - wichtig für die Direktvermarktung! Die gesamte Kraftwerksregelung wird in der PVGuard-Leitwartenplattform visualisiert und ist somit überprüf- und protokollierbar. So kann jederzeit nachvollzogen werden, wer die Erzeugung beeinflusst hat: das EVU, der Direktvermarkter oder manuelle Regelungseingaben.

„Mit der Fernwirkschnittstelle und der dynamischen Regelung sind PV-Kraftwerke gewappnet für die Einbindung in die virtuellen Kraftwerksparks der Direktvermarkter und leisten somit ihren Beitrag zum Ziel ‚smart distribution‘ “, betont Markus Mekerri, skytron energy’s Spezialist für die Fernsteuerbarkeit von PV-Anlagen. Auf dem OTTI-Symposium „Vermarktungsformen von PV- und Windstrom ohne EEG-Förderung“ am 12. Dezember 2013 in Frankfurt am Main, stellt skytron energy das Konzept vor.

Über skytron energy
skytron energy entwickelt seit 1977 integrierte Monitoring-, Regelungs- und Fernüberwachungssysteme für erneuerbare Energieerzeugungsanlagen. Als einer der führenden Anbieter in der Branche, der auf kommerzielle Stromerzeugungsanlagen und Großkraftwerke spezialisiert ist, hat das Unternehmen weltweit Monitoringlösungen in mehr als 600 Anlagen mit einer Gesamtkapazität von über 4,5 GWp installiert. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Funktionen wie Echtzeit-Zustandsüberwachung, Kraftwerksregelung, Anlagenfernüberwachung, Fernsteuerbarkeit für Direktvermarktung, Retrofit und System-Migration von Bestandsanlagen, Operation & Maintenance Service sowie Asset Management. skytron energy hat seinen Hauptsitz in Berlin, Deutschland, und unterhält Niederlassungen in Plano, USA; Santiago, Chile; Kapstadt, Südafrika; Bangalore, Indien; Singapur und Peking, China. Als Technologieführer hat skytron energy zahlreiche renommierte Auszeichnungen erhalten, wie etwa den hochbegehrten Intersolar Award für die Leitwartenplattform “PVGuard” und für die Strangstrom-Überwachung “StringGuard”.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.skytron-energy.com

Contacts :

Darija Jezidzic
Marketing Manager
skytron energy GmbH
Tel.: +49 30 688 31 59 790
Mobil: +49 170 333 1545
E-Mail: d.jezidzic@skytron-energy.com


Source(s) : skytron energy

Schreiben Sie einen Kommentar