SM: Löschen von History-Einträgen dauert extrem lange

18/03/2016 - 09:41 von Chr. Maercker | Report spam
Hallo,

nicht erst seit ich Seamonkey v2.39x64 benutze, fàllt unangenehm auf,
dass das Löschen von History-Eintràgen extrem lange dauert. Schon ca. 20
Eintràge dauern spürbar lange, also 1..2s, bei 100..200 Eintràgen liegt
es schon im Minutenbereich. Für mehrere tausend Eintràge reichten 12
Stunden nicht mehr aus, das habe ich schließlich durch Process Kill
abgebrochen.
Im Taskmanager ist zu sehen, dass Seamonkey wàhrend der Löschvorgànge um
die 50% CPU-Zeit verbràt und allmàhlich fast den gesamten verfügbaren
RAM auffrisst. Geöffnet wird lediglich places.sql, keine weiteren temp.
Dateien etc. Diese Datei ist aktuell schlappe 52MBytes groß. Wàhrend des
Löschens sind sàmtliche offenen Komponenten von Seamonkey blockiert
("keine Rückmeldung).
Womit sind solche Verzögerungen zu erklàren und wie lassen sie sich
beseitigen?


CU Chr. Maercker.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ullrich Eisenheim
18/03/2016 - 11:17 | Warnen spam
Am 18.03.2016 um 09:41 schrieb Chr. Maercker:

Für mehrere tausend Eintràge reichten 12
Stunden nicht mehr aus, das habe ich schließlich durch Process Kill
abgebrochen.
Womit sind solche Verzögerungen zu erklàren und wie lassen sie sich
beseitigen?



Womit sie - mal abgesehen davon, dass es tausende zu löschende Eintràge
betrifft, die sich ja erstmal ansammeln müssen - zu erklàren sind, kann
dir wohl am ehesten jemand sagen, der sich mit dem Programmieren besser
auskennt als ich.
Beseitigen làsst sich das recht einfach: Begrenze deine History von
vornherein auf einen kürzeren Zeitraum wie z.B. 7 oder 14 Tage. Wenn dir
Seiten wichtig sind, gibts fürs Speichern ja die Lesezeichen. Kein Grund
also, einen Verlauf monatelang aufzubewahren.

HTH

Ähnliche fragen