SMB - Protokoll unter Linux

29/02/2008 - 18:45 von Sven Hanold | Report spam
Hallo NG.

Ich habe jetzt schon eine ganz Weile lang rumgesucht, finde jedoch
nicht entsprechendes im Web: Ist von OO.org geplant, das SMB -
Protokoll direkt zum Speichern und Laden zu unterstützen? Es ist
ziemlich làstig, wenn man mit einer lokalen Kopie arbeiten muss und
diese dann nachtràglich erst auf den Server schieben kann.

Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee, wie man das alternativ
machen kann oder einen Hinweis, dass dieses Feature in einer der
zukünftigen Versionen Einzug hàlt.

Danke schonmal für euer Feedback.
Sven.
 

Lesen sie die antworten

#1 Malte J. Wetz
29/02/2008 - 19:05 | Warnen spam
Sven Hanold wrote:

Ich habe jetzt schon eine ganz Weile lang rumgesucht, finde jedoch
nicht entsprechendes im Web: Ist von OO.org geplant, das SMB -
Protokoll direkt zum Speichern und Laden zu unterstützen? Es ist
ziemlich làstig, wenn man mit einer lokalen Kopie arbeiten muss und
diese dann nachtràglich erst auf den Server schieben kann.



Ich verstehe Dein Problem nicht so ganz. Warum sollte man das (oder
irgendwelche anderen Netzwerkdateisysteme) in OO.org direkt einbauen
wollen? Man mountet die Freigabe auf dem Server ins lokale Dateisystem
und benutzt sie direkt, wie eine normale lokale Platte auch. Das muss
OO.org nicht selber können (und soll es auch IMHO gar nicht), dass kann
alles der Kernel selbst erledigen. Dann klappt das nicht nur mit OO.org,
sondern mit *jeder* Anwendung, die Dateien lesen und schreiben kann.

http://www.malte-wetz.de (Linux: ISDN-Anrufbeantworter, Text-To-Speech,
ISDN-Inhaltsdatenkomprimierung, yapsrc für alle dt. Netze, Sondertasten
von Multimedia-Tastaturen; Allgemein: Rechnersicherheit)

Ähnliche fragen