SMD-MOSFET mit 250 W Verlustleistung - wie wird das montiert?

09/05/2012 - 15:36 von Edzard Egberts | Report spam
Also ich habe kein Problem damit, wundere mich nur und versuche mich
gerade an innerbetrieblicher Fortbildung: :o)

Beim Design meines neuen Heizlüfters habe ich nach Power-FETs gesucht
und das hier gefunden: http://at.rs-online.com/web/p/mosfet/7157774/

Das ist ein SMD-MOSFET mit 250 W maximaler Verlustleistung und einer
Größe von 5mm * 6mm. Zur Ableitung der Verlustleistung wird empfohlen:

"When mounted on 1 inch square 2 oz copper pad on 1.5x1.5 in. board of
FR-4 material"

Das wird also auf einen Kupferblock 2,54*2,45 cm² mit ca. 60 g Gewicht
(also ca. 1 cm Höhe) auf einer 3,8*3,8 cm² Epoxy-Platte "montiert".

Und da geht bei mir das Kopfkratzen los, was heißt überhaupt "mounted"?
Meinen die "Löten"? Wie soll denn so ein SMD-Schnippsel auf einen
Kupferblock gelötet werden? Ich meine, den Kupferblock mit der Flamme
aufheizen und dann das Ding draufbacken ist einfach, aber nach dem
Abkühlen wird es wohl kaum noch funktionieren.

Und was ist mit den Anschlüssen, da sind doch sicher keine Leiterbahnen
mit 1cm Höhe gemeint? Und wie der Block/ die Leiterplatte dann auf 25 °C
gehalten werden sollen, ist mir auch völlig schleierhaft.

Hat also hier schon mal jemand so ein Ding verwendet und eine Ahnung,
wie das gemacht wird?
 

Lesen sie die antworten

#1 Waldemar Krzok
09/05/2012 - 15:54 | Warnen spam
Am 09.05.2012 15:36, schrieb Edzard Egberts:
Also ich habe kein Problem damit, wundere mich nur und versuche mich
gerade an innerbetrieblicher Fortbildung: :o)

Beim Design meines neuen Heizlüfters habe ich nach Power-FETs gesucht
und das hier gefunden: http://at.rs-online.com/web/p/mosfet/7157774/

Das ist ein SMD-MOSFET mit 250 W maximaler Verlustleistung und einer
Größe von 5mm * 6mm. Zur Ableitung der Verlustleistung wird empfohlen:

"When mounted on 1 inch square 2 oz copper pad on 1.5x1.5 in. board of
FR-4 material"

Das wird also auf einen Kupferblock 2,54*2,45 cm² mit ca. 60 g Gewicht
(also ca. 1 cm Höhe) auf einer 3,8*3,8 cm² Epoxy-Platte "montiert".



Nö. 2oz copper ist auf metrisch 70µm Beschichtung (auf imperialisch
2.8mils), also das Doppelte von dem normalen 35µm Material.
Die 2oz beziehen sich auf eine Quadratlatsche Kupfer, also Masse Cu
ausgewalzt auf die Flàche eines Quatratfußes.

Und da geht bei mir das Kopfkratzen los, was heißt überhaupt "mounted"?
Meinen die "Löten"? Wie soll denn so ein SMD-Schnippsel auf einen
Kupferblock gelötet werden? Ich meine, den Kupferblock mit der Flamme
aufheizen und dann das Ding draufbacken ist einfach, aber nach dem
Abkühlen wird es wohl kaum noch funktionieren.

Und was ist mit den Anschlüssen, da sind doch sicher keine Leiterbahnen
mit 1cm Höhe gemeint? Und wie der Block/ die Leiterplatte dann auf 25 °C
gehalten werden sollen, ist mir auch völlig schleierhaft.

Hat also hier schon mal jemand so ein Ding verwendet und eine Ahnung,
wie das gemacht wird?



Löten. Aber auf der anderen seite müssen die Dingense an einen
Kühlkörper. Die Leiterbahnen können die Wàrme nicht ableiten, sie sind
nur dazu so dick, um die Ströme zu ertragen.

Waldemar


My jsme Borgové. Sklopte štíty a vzdejte se. Odpor je marný.

Ähnliche fragen