SMD Platinen selbermachen?

11/12/2007 - 11:26 von Helmut Wabnig | Report spam
Für ein Hobbyprojekt bràuchte ich ein paar Platinen
in SMD Bauweise. Beispiel GPS Receiver mit Pegelwandler
und Connector. Also kleine Sachen.

Bei den Kommerziellen kostet so eine 50x50 mm Platine
200 euro, aber 50 Stück kosten gleich viel wie 1.
Das ist die Crux.

Platinenfràser für SMD geht wohl nicht, denk ich,
also nur naßchemisch.
Ist das so?

Wieviele Jahre Experience brauchts um SMD Platinchen
zu àtzen?

w.
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
11/12/2007 - 11:58 | Warnen spam
Helmut Wabnig wrote:

Für ein Hobbyprojekt bràuchte ich ein paar Platinen
in SMD Bauweise. Beispiel GPS Receiver mit Pegelwandler
und Connector. Also kleine Sachen.

Bei den Kommerziellen kostet so eine 50x50 mm Platine
200 euro, aber 50 Stück kosten gleich viel wie 1.
Das ist die Crux.

Platinenfràser für SMD geht wohl nicht, denk ich,
also nur naßchemisch.
Ist das so?



Ich nehme mal an, du meinst nur zweiseitige Platinen, sonst hàttest du
wahrscheinlich nicht das fràsen erwàhnt. Keine Ahnung, wo du die 200 Euro
her hast, schau mal hier: http://www.pcb-pool.com/ oder hier:
http://www.4pcb.com/ Löten kann man das selber, wenn man nicht gerade BGA
einsetzt: http://www.sparkfun.com/commerce/pr...DSoldering

Alternativ kannst du Prototypen auch gut in Dead-Bug-Technik löten:
Bauteile mit der Oberseite irgendwo drauf kleben (Pertinax Platte) und mit
dünnem Draht unterm Mikroskop verdrahten. Ggf. von den Beinchen der
SMD-Bausteine erst auf ein Pad auf Lochraster mit Lötpunkten drauf.

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen