Smith & Nephew bekräftigt starkes Engagement für Schulung im Bereich der fortschrittlichen Wundversorgung auf der Jahrestagung der World Union of Wound Healing Societies (WUWHS)

21/09/2016 - 07:00 von Business Wire
Smith & Nephew bekräftigt starkes Engagement für Schulung im Bereich der fortschrittlichen Wundversorgung auf der Jahrestagung der World Union of Wound Healing Societies (WUWHS)

Smith & Nephew (LSE:SN) (NYSE:SNN), der weltweit tätige Anbieter von Medizintechnologie, verweist auf drei wissenschaftliche Symposien im Rahmen der Jahrestagung der World Union of Wound Health Societies (WUWHS), die vom 25. bis 29. September 2016 in Florenz (Italien) stattfindet. Mit den Symposien bekräftigt Smith & Nephew sein Engagement für die Unterstützung von Gesundheitsfachkräften über die Durchführung und wirksame Ergebnismitteilung von Forschungsarbeiten in Bereichen der klinischen Praxis, die die Behandlungsergebnisse für die Patienten verbessern können.

Das erste Symposium konzentriert sich auf PICO™, ein einzigartiges Unterdruck-Wundtherapiesystem (sNPWT) zum Einmalgebrauch, und seine Rolle bei der Reduzierung von postoperativen Wundkomplikationen. Umfangreiche Mengen an klinischen Belegen zeigen, dass PICO™ sich aufgrund seiner klinischen und kostengünstigen Einsatzfähigkeit bei einer breiten Vielfalt von Wunden, bei denen ein Komplikationsrisiko besteht, zu einer bevorzugten Methode der Wundversorgung entwickelt. In einer unlängst durchgeführten Studie konnte die Anwendung von PICO™ oberflächliche Wundkomplikationen auf ein Viertel reduzieren (von 8 % auf 2 %) und die Anzahl der erforderlichen Verbandwechsel je Patient maßgeblich senken.1

„Infektionen können bei Patienten mit komorbiden Risikofaktoren nach chirurgischen Eingriffen mit einer relativ höheren als der erwarteten Häufigkeit auftreten und sind mit erheblichen sozialen, gesundheitlichen und allgemeinen wirtschaftlichen Auswirkungen verbunden“, erklärte Dr. Risal Djohan, Department of Plastic Surgery, Cleveland Clinic, USA. „Die klinischen Ergebnisse, die auf der WUWHS vorgelegt werden, zeigen wiederum, wie PICO™ potenziell das Behandlungsparadigma in Richtung auf die wirksamere Heilung der meisten Arten von Wunden verschieben könnte, was zu positiven Behandlungsergebnissen für die Patienten führt.“

Im zweiten von Smith & Nephew veranstalteten Symposium präsentiert eine Gruppe von 10 wissenschaftlichen und klinischen Fachleuten aus der ganzen Welt eine evolvierende Konsenserklärung, mit der die Notwendigkeit eines besseren Verständnisses der Rolle von Biofilmen in der verzögerten Wundheilung und der damit verbundenen Herausforderungen erneut bekräftigt wird.

Das dritte und letzte Symposium befasst sich mit dem Thema „Dekubitusprävention: Abwärts bis auf Null. Führende Fachleute erörtern die Priorisierung von Programmen zur signifikanten Reduzierung von im Krankenhausumfeld entstehenden Dekubiti.

Dr. Niz Islam, Vice President, Scientific & Medical Affairs, sagte dazu: „Smith & Nephew ist stolz darauf, diese bedeutende Versammlung der Medizinergemeinschaft zu unterstützen, wo Daten und neue Praktiken der fortschrittlichen Wundversorgung ausgetauscht werden. Wir bringen hier Experten aus dem Bereich der Wundversorgung zusammen, um klinisch relevante Daten in Symposien zu drei wichtigen Themenkreisen vorzulegen: NPWT, Dekubitusprävention und eine Konsenspodiumsdiskussion zu Biofilmen. Durch diese und weitere neue klinische Belege möchten wir die Behandlungsergebnisse für Patienten, Gesundheitsberater und das Gesundheitswesen verbessern.“

Smith & Nephew ist ein Diamond-Sponsor der Tagung der World Union of Wound Healing Societies.

Über die WUWHS-Symposien von Smith & Nephew

 
Symposium   Datum / Ort   Referenten
Dekubitusprävention: Abwärts bis auf Null 27. September 2016
12:15 – 13:15
Brunelleschi-Saal
M. Collier (UK), M. Sammon (USA), J. Frumenti (USA)
Versorgung chirurgischer Inzisionen: Prävention chirurgischer Wundkomplikationen mit NPWT zum Einmalgebrauch (PICO™) 28. September 2016
12:15 – 13:45
Michelangelo-Saal
M. Sugrue (IRE), R. Djohan (USA), N. Hyldig (DK), S. Nair (USA)
Konsensus zu Wund-Biofilmen: Empfehlungen einer Expertengruppe 29. September 2016
8:30 – 9:30
Donatello-Saal
G. Schultz (USA), T. Bjarnsholt (DK), R. Wolcott (USA)

Über Smith & Nephew

Smith & Nephew ist ein weltweit tätiger Anbieter von Medizintechnologie, der Gesundheitsberatern behilflich sein will, das Leben von Menschen zu verbessern. Mit Führungspositionen in den Bereichen orthopädische Rekonstruktion, fortschrittliche Wundversorgung, Sportmedizin sowie Trauma und Extremitäten beschäftigt Smith & Nephew rund 15.000 Mitarbeiter und verfügt über eine Präsenz in mehr als 100 Ländern. Die Jahresumsätze des Unternehmens beliefen sich 2015 auf mehr als 4,6 Milliarden US-Dollar. Smith & Nephew gehört dem FTSE100 (LSE:SN, NYSE:SNN) an.

Weitere Informationen über Smith & Nephew erhalten Sie auf unserer Website www.smith-nephew.com, folgen Sie @SmithNephewplc auf Twitter oder besuchen Sie SmithNephewplc auf Facebook.com.

Weitere Informationen über die Präsenz von Smith & Nephew auf der WUWHS-Tagung 2016 erhalten Sie unter: http://www.smith-nephew.com/wuwhs2016/.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen sogenannte „zukunftsgerichtete Aussagen“, die sich als zutreffend oder nicht zutreffend erweisen können. Beispielsweise sind Aussagen zu erwarteten Umsatzsteigerungen und Handelsmargen, Markttrends und unserer Produkt-Pipeline zukunftsgerichtete Aussagen. Zu erkennen sind zukunftsgerichtete Aussagen in der Regel an Ausdrucksweisen, wie etwa „anstreben“, „planen“, „beabsichtigen“, „voraussichtlich“, „gut aufgestellt“, „überzeugt sein“, „schätzen“, „erwarten“, „abzielen“, „einschätzen“ und ähnlichen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Bei Smith & Nephew gehören zu derartigen Faktoren etwa wirtschaftliche und finanzielle Bedingungen in den Märkten, in denen wir tätig sind, insbesondere Bedingungen, die Gesundheitsanbieter, Zahlungsträger und Kunden betreffen, das Preisniveau für etablierte und innovative Medizingeräte, Entwicklungen in der Medizintechnologie, aufsichtsrechtliche Genehmigungen, Erstattungsentscheidungen oder sonstige Regierungsmaßnahmen, Produktmängel oder Rückrufe oder sonstige Probleme mit Qualitätssicherungssystemen oder mangelnde Einhaltung von zugehörigen Bestimmungen, Streitigkeiten bezüglich Patenten oder sonstigen Ansprüchen, rechtliche Compliance-Risiken und damit verbundene Untersuchungs-, Abhilfe- oder Durchsetzungsmaßnahmen, Störungen der Lieferkette oder des Betriebs bei uns oder unseren Zulieferern, Konkurrenz um qualifiziertes Personal, strategische Maßnahmen, einschließlich Akquisitionen und Ausgliederungen, unser Erfolg bei der Durchführung von Due-Diligence, Bewertung und Eingliederung übernommener Firmen, Störungen infolge von Transaktionen oder sonstigen Änderungen unserer Geschäftspläne oder Organisation zur Anpassung an Marktentwicklungen sowie zahlreiche sonstige Angelegenheiten, die uns bzw. unsere Märkte beeinflussen, darunter auch solche politischer, wirtschaftlicher, geschäftlicher, wettbewerblicher oder reputationsbezogener Natur. Bitte beachten Sie die von Smith & Nephew bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) gemäss dem U.S. Securities Exchange Act von 1934 in seiner jeweils gültigen Fassung eingereichten Dokumente sowie den aktuellen Jahresbericht von Smith & Nephew auf Formblatt 20F, in denen einige dieser Faktoren erörtert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gründen jeweils auf den Smith & Nephew zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorliegenden Informationen. Dieser Hinweis gilt für alle schriftlichen oder mündlichen zukunftsgerichteten Aussagen, die Smith & Nephew zugeschrieben werden können. Smith & Nephew übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, um veränderten Umständen oder Erwartungen von Smith & Nephew Rechnung zu tragen.

Marke von Smith & Nephew. Bestimmte Marken, die beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt eingetragen sind.

Quellen

1. Karlakki, S. et al. (2016). Incisional negative pressure wound dressings (NPWTd) in routine primary hip and knee replacements – A randomised controlled trial. Bone and Joint Research

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Madano
Karley Ura, +44 (0) 20 3595 2415
oder
Jaclyn Confalone, +44 (0) 20 3595 2441


Source(s) : Smith & Nephew

Schreiben Sie einen Kommentar