Smiths Detection stellt nicht radioaktiven Sprengstoffdetektor der nächsten Generation vor

29/09/2014 - 14:00 von Business Wire

Smiths Detection stellt nicht radioaktiven Sprengstoffdetektor der nächsten Generation vorIONSCAN™ 600 reduziert Kosten, Zeitaufwand und Risiken dank überragender Technologie.

Smiths Detection stellt heute seinen Sprengstoffspurendetektor der nächsten Generation vor, der bei Sicherheitskontrollen an Flughäfen und Infrastruktureinrichtungen zum Einsatz kommt. Das Gerät ist klein, tragbar und benutzerfreundlich, spart Kosten und verringert den Zeitaufwand bei der Suche nach Spuren diverser hochgefährlicher Sprengstoffe.

Mit neuer Technologie übertrifft der IONSCAN 600 die Vorgängerversion IONSCAN 500DT, die weltweit verbreitet eingesetzt wird -- bei Flughafenkontrollpunkten ebenso wie bei der Post. Das bahnbrechende neue Merkmal ist eine unternehmenseigene IMS-Quelle (Ionenmobilitätsspektrometrie), welche spezielle Anforderungen hinsichtlich Lizenzen, Behandlung oder Entsorgung überflüssig macht.

Der IONSCAN 600 wiegt dazu nur 10,4 kg und ist mit einem eigenen, handlichen Tragegriff ausgestattet. Der auch im Betrieb austauschbare (hot-swap) Akku ermöglicht kontinuierliche Probennahme und Analyse, so dass das Gerät selbst im Einsatz beweglich ist. Kostengünstige Wischproben zum Einmalgebrauch sorgen für eine drastische Senkung der Betriebskosten.

Shan Hood, Vice President, Product and Technology bei Smiths Detection, sagte dazu: „Die genaue Erkennung von Sprengstoffen ist auf dem internationalen Sicherheitsmarkt von entscheidender Bedeutung. Der neue IONSCAN 600 entspricht einem abgestuften Sicherheitsansatz, der die erforderlichen Detektionsfähigkeiten bietet und gleichzeitig durch benutzerfreundliche Konfiguration, Flexibilität und Kostenvorteile die Minimierung der Betriebskosten gestattet.“

Der größere Marktauftritt des Gerätes findet auf der Fachmesse ASIS International vom 29. September bis 1. Oktober 2014 in Atlanta (Georgia/USA) statt.

Weitere Informationen über den IONSCAN 600 erhalten Sie unter: http://www.smithsdetection.com/index.php/products-solutions/explosives-narcotics-detection/61-explosives-narcotics-detection/ionscan-600.html?lang=en#.VAclOvldWAg

Smiths Detection Inc. entwickelt und fertigt fortschrittliche Systeme und Lösungen zur Erkennung und Identifizierung von Bedrohungen, darunter Sprengstoffe, chemische und biologische Kampfstoffe, radiologische und nukleare Bedrohungen, Rauschgift, Waffen und Schmuggelware. Das Unternehmen fertigt Spezialprodukte und übernimmt die Programmverwaltung für Kunden wie das US-Verteidigungsministerium und die US-Heimatschutzbehörden. Smiths Detection Inc. ist weltweiter Marktführer bei der Bereitstellung abgestufter Sicherheitstechnologien und hat seinen US-Hauptsitz in Edgewood/Maryland. Es arbeitet partnerschaftlich mit US-Bundesbehörden und bundesstaatlichen Agenturen und Notfalldiensten zusammen, um den Heimatschutz zu verstärken und militärische Einrichtungen zu sichern. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Smiths Group, einem weltweit führenden Anbieter fortschrittlicher Technologien für den praktischen Einsatz. Die Smiths Group beschäftigt ca. 23.000 Mitarbeiter weltweit, darunter über 9.000 Mitarbeiter an 100 Standorten in 40 Bundesstaaten in den USA. Aktuelle Meldungen finden Sie unter News von Smiths Detection. Folgen Sie uns auf LinkedIn unter  www.linkedin.com/company/smiths-detection, YouTube unter  www.youtube.com/user/smithsdetectiongroup und Twitter unter  twitter.com/smithsdetection.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Blueprint Communications
Chad Kolton, 571-414-0730
chad@blueprintcomms.com
oder
Smiths Detection
Dana Knox-Gower, 203-207-9726
Director of Communications and Marketing - Americas
dana.gower@smithsdetection.com


Source(s) : Smiths Detection

Schreiben Sie einen Kommentar